1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 06.04.2021, Seite 10 / Feuilleton
Reden ist Silber

Hintergrund sind

Von Gerhard Henschel
Gerhard_Henschel_Logo_ok copy.jpg

Stimmt es, dass die Zahl der Nachrichtensätze, die mit den Worten »Hintergrund sind« beginnen, in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen ist?

Eine Stichprobe hat u. a. die folgenden Ergebnisse erbracht: »Hintergrund sind Pläne der Weltbank, einen Infrastrukturfonds aufzulegen« (Tagesspiegel, 2009). »Hintergrund sind Ausschreitungen bei einem Spiel der Dresdner am 14. Mai in Karlsruhe« (Stuttgarter Nachrichten, 2017). »Hintergrund sind am Donnerstag in Kraft getretene Maßnahmen, die von der Opposition als ›Paquetazo‹, als neoliberales Kürzungspaket, angeprangert werden« (junge Welt, 2019). »Hintergrund sind erhöhte Sicherheitsanforderungen an eine verschlüsselte Verbindung zwischen dem Server der Nutzerin oder des Nutzers und dem Server von ›Mein Elster‹« (Webportal der Oberfinanzdirektion Karlsruhe, März 2020). »Hintergrund sind nicht nur die Umsatzeinbußen, sondern auch die noch vielen offenen Lehrstellen« (Welleniederrhein.de, Februar 2021). »Hintergrund sind die schleppenden Tarifverhandlungen« (DGB-Homepage, 5. März 2021). »Hintergrund sind kritische Schwachstellen in Exchange-Servern der Firma Microsoft« (Website des Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, 12. März 2021). »Hintergrund sind Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich über gemeinsam genutzte Bestände« (Volksstimme.de, 23. März 2021). »Hintergrund sind Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses zur frühen Nutzenbewertung« (Website der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, 25. März 2021). »Hintergrund sind Verhandlungen für den Weiterbetrieb des Walchenseekraftwerks« (Süddeutsche Zeitung, 29. März 2021).

Den verruchtesten aller Hintergründe hat der »Tagesschau«-Sprecher Thorsten Schröder der Öffentlichkeit am Ostersonntag 2021 im Zusammenhang mit möglichen Nebenwirkungen des Impfstoffs von Astra-Zeneca vorgestellt: »Hintergrund sind Fälle von Blutgerinnseln in Hirnenvenen.« Der falsche Plural ist in diesem Fall das Sahnehäubchen auf dem verschimmelten Sprachsalat.

Hintergrund sind, wie so oft, Gedankenlosigkeit und Faulheit. Der Satzbaustein »Hintergrund sind« erspart Journalisten und Pressesprechern die Mühe, etwas genauer auf Gründe und Ursachen einzugehen. Da sich niemand mehr daran zu stören scheint, wäre es clever, diesen Baustein ab sofort auch in heiklen Beziehungsgesprächen einzusetzen. Sie: »Wo kommst du um diese Uhrzeit her? Und weshalb hast du so ’ne Fahne?« Er: »Hintergrund sind Verhandlungen für den Weiterbetrieb des Walchenseekraftwerks.«

1.000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!

Mehr aus: Feuilleton