1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 06.04.2021, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_Tv.jpg

America First – Bilanz einer Amtszeit

Europa muss zahlen

Gute Idee, gerade jetzt noch einmal nachzuhaken, was vom Trumpismus geblieben ist und bleiben wird. Berater des Oberreichensteuersenkers Trump und Politiker aus aller Welt geben Einblicke hinter die Kulissen des Weißen Hauses und sprechen über die kritischsten Momente in Trumps Europapolitik. Indem er die Regeln der Diplomatie missachtete, veränderte Donald Trump die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt radikal. Oft bringen die Autoren etwas sehr viel Verständnis für die Etablierten in den USA und in der EU auf. Zwei weitere Folgen zum Nahen Osten und zu China im Anschluss. GB 2021.

Arte, 20.15 Uhr

Die Tricks von Ferrero

Nutella, Yogurette & Co. im Check

Geheime Rezepturen sollen hier aufgedeckt werden, gar das Geheimnis der Piemont-Kirsche werde gelüftet, und über die miesen Marketingstrategien der Firma sollen wir auch aufgeklärt werden. Ferrero ist ein Gigant im Lebensmittelregal. Mit seinen Zahnzieherprodukten hat der Konzern ganze Generationen geprägt. Der Erfolg hat seine Schattenseiten: für die Umwelt, die Gesundheit und den Geldbeutel. Wer wirklich wissen will, wie das italienische Familienunternehmen Ferrero zu einem der weltweit größten Süßwarenhersteller aufstieg, suche im Netz den Artikel »Das Haselnussimperium« von Stefano Liberti. Kostet auch garantiert weniger als ein Glas Palmölcreme. D 2021.

ZDF, 20.15 Uhr

Report München extra

Eichmann und sein geheimer Komplize.

Am 1. Juni 1962 wurde Adolf Eichmann hingerichtet. Viele seiner Komplizen kamen jedoch unbehelligt und unter Wahrung ihrer Rentenansprüche davon. Dazu gehörte auch ein SS-General, der für den Tod von Zehntausenden Menschen verantwortlich war. Er legte sich nicht einmal einen neuen Namen zu, sondern wohnte bis zu seinem Tod mit Familie in seiner Heimatstadt. Die Doku geht der Frage nach, wer diesen Schreibtischtäter geschützt hat. D 2021.

Das Erste, 21.45 Uhr

Chez Krömer

Kurt Krömer lädt ja ausschließlich Gäste in seinen Verhörraum, die er als Freunde oder Arschlöcher sieht. Dazwischen gibt’s nichts. Diesmal hat er Kida Khodr Ramadan vor sich, mit dem Charaktermimen kommt er sicher blendend aus.

RBB, 22.15 Uhr

Makro: Der Vormarsch des Sojas

Der Sojabedarf wächst weltweit. Ganze Regenwälder verschwinden, um Platz für den Anbau zu schaffen. Experten warnen vor schwerwiegenden Konsequenzen der Fehlentwicklungen. Es ist eben nicht einfach, das Richtige zu tun, global gesehen. Und wie sollen wir sonst noch auf die Welt blicken, wenn nicht alle einbeziehend? D 2021.

3sat, 22.25 Uhr

1000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!

Mehr aus: Feuilleton