1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.01.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Verfahren in der DDR gegen Nazi- und Kriegsverbrecher«. Nach dem Sieg der Antihitlerkoalition über die faschistische Diktatur begann in den Besatzungszonen die juristische Verfolgung von Nazi- und Kriegsverbrechern. Dieter Skiba und Rainer Stenzel waren als Ermittler in der DDR in viele Verfahren persönlich einbezogen und geben überzeugende Antworten auf die Frage, ob die DDR ein antifaschistischer Staat war oder nicht. Heute, 22.1., 10 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Jugend rettet – ein Erfahrungsbericht von der Iuventa«. Informations- und Diskussionsveranstaltung über die Seenotrettung des Jugend rettet e. V. Heute, 22.1., 18 Uhr, Café Stay, Lothringer Straße 20, Oberhausen, Eintritt: frei. Veranstalter: Seebrücke Oberhausen

»Wächst die Gefahr eines Atomkrieges? – Bedrohung und Hoffnung«. Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Norman Paech. Heute, 22.1., 19 Uhr, ehemalige HWP (R S07), Campus der Universität, Von-Melle-Park 9, Hamburg. Veranstalter: Liste Links, SDS Universität Hamburg

»Jenseits der imperialen Lebensweise – Buen Vivir und andere Anregungen aus Lateinamerika«. Auftaktveranstaltung der Reihe zu Globalisierung von der RLS Thüringen und dem »Eine-Welt-Netzwerk Thüringen«, mit »Extraktivismus«-Kritiker Prof. Dr. Ulrich Brand (Wien/Jena). Mittwoch, 23.1., 19 Uhr, Ernst-Abbe-Bücherei, Carl-Zeiss-Platz 15, Jena

Mehr aus: Feuilleton