Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.01.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Ach, Scotty!

Achtung, Weltraumschrott! | Arte, Mediathek
Schrottbrocken_aus_d_53192152.jpg
Gruß von oben: Auf einer australischen Farm aufgefundenes Metallobjekt, wahrscheinlich Weltraumschrott (28.3.2008)

Faszinierend: Aus dem All sieht die Erde immer noch recht toll aus (vergisst man mal die alarmierenden Bilder, die »Astro-Alex« Gerst vom ausgedörrten Europa in diesem Sommer gemacht hat). Auch der Blick in Richtung All lohnt sich: Wer der Lichtverschmutzung einmal entkommen ist (mein Tip: Seeblick im Havelland), wird mit einem sensationellen Panorama der Milchstraße belohnt. Was man nicht sieht, ist der Schrott, der unseren Planeten umkreist – ausgediente Satelliten (die sind erfasst), aber auch unzählige Trümmerteile. Der erdnahe Raum, eine endliche Müllhalde. In der Themenreihe »Winter of Moon« widmete sich eine Dokumentation auf Arte dieser neueren Art von »Cosmic debris«. Neben eindrucksvollen Bildern gab es jede Menge Fakten zum Thema, leider nicht besonders spannend aufbereitet. Ach, Scotty! In Zukunft werden Kosmonauten vor lauter Hindernissen nur noch per Beamen ins All zu befördern sein. (mis)

Mehr aus: Feuilleton