Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Querulanten von links

    Abgeordnete der Linkspartei.PDS aus Bund, Ländern und EU kritisieren Sozialisten in Berliner Senat und fordern: Bei Privatisierung der Sparkasse Ausstieg aus Koalition
    Von Jörn Boewe
  • Bahnhöfe zu verkaufen

    Die Deutsche Bahn AG will 1800 »Visitenkarten von Städten und Gemeinden« veräußern. Kritik bei Brandenburger Linkspartei: Wo bleiben die gezahlten Fördergelder?
    Von Winfried Wolf
  • Von Bagdad nach Kabul

    Dänische Besatzungstruppen verlassen den Irak. Großbritannien kündigt Teilabzug an. Rice: Kein Anzeichen für eine bröckelnde Front
  • Chaos in Somalia

    UN-Sicherheitsrat mandatiert nach schweren Kämpfen in Mogadischu afrikanische »Friedenstruppe« für das Land. Finanzierung unklar
    Von Knut Mellenthin
  • Steil abwärts

    Rechte Koalition in Tschechien forciert neoliberale »Reformen«. Zustimmung zum Regierungskurs sinkt rapide
    Von Tomasz Konicz
  • »Champion der Armen«

    Bangladeschs Nobelpreisträger Yunus etabliert eigene Bürgerpartei
    Von Hilmar König, Neu-Delhi

»Gabriele Pauli war nicht die Erste, und Horst Seehofer wird nicht der Letzte sein. Gegen den Machtkampf in der CSU sind Bandenkriege auf St. Pauli Fairplay«

Der stellvertretende Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin beim Politischen Aschermittwoch seiner Partei in Passau

  • Warten auf Matthäus

    Von der Weihnachtsfeier bis zur Champions-League-Niederlage bei Real Madrid: Bayern München in der Krise
    Von Marek Lantz