Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Die Geschichte wird mich freisprechen!

Fidel - Symbol, Mythos, Revolutionär
Zuletzt aktualisiert: 01.05.2019
  • Immer fest druff. Wenn es darum ging, den Gegner abzuwehren, war...
    15.10.2018

    Konsequenter Sozialist

    In diesen Tagen erscheint Volker Hermsdorfs Buch »Fidel Castro« im Kölner Papyrossa-Verlag. Wir dokumentieren im folgenden das leicht bearbeitete letzte Kapitel »Vermächtnis«. Die Redaktion dankt Autor und Verlag für die freundliche Genehmi...
    Volker Hermsdorf
  • Schon Ende der 1950er Jahren ein Medienstar: Comandante Ernesto ...
    01.03.2018

    Stimme der Befreiung

    Vor 60 Jahren startete in Kuba der von Ernesto »Che« Guevara und Fidel Castro gegründete Rebellensender Radio Rebelde seine erste Übertragung. Mit dem Aufbau der eigenen Radiostation wollten die Revolutionsführer der Propagandamaschinerie d...
    Volker Hermsdorf
  • Fidel Castro (Mitte) im Mai 1957 während des Guerillakampfes in ...
    25.11.2017

    Unbesiegter Comandante

    Am 25. November 2016 um 22.29 Uhr Ortszeit starb Fidel Castro Ruz im Alter von 90 Jahren. Mit dem Tod ihres Anführers werde auch die Kubanische Revolution untergehen, hatten deren Gegner seit dem Sieg der Rebellen im Januar 1959 gehofft. Do...
    Volker Hermsdorf
  • 15.08.2017

    Hasta la victoria siempre, Comandante!

    Der Vorstand des Netzwerks Cuba veröffentlichte anlässlich des Geburtstags von Fidel Castro am 13. August eine Pressemitteilung. Darin heißt es: Der Vorstand des Netzwerk Cuba e. V. erinnert an die historische Persönlichkeit des Revolutionä...
  • Kubaner mit Bildern Fidel Castros warten am 2. Dezember in Yariu...
    30.12.2016

    Mehr als eine leere Hülle

    Der Vorwurf des Personenkults ist eines der Standard­argumente von Gegnern und Kritikern der Kubanischen Revolution. Doch auch diese müssen zur Kenntnis nehmen, dass das Parlament des ersten sozialistischen Landes auf dem amerikanischen Kon...
    Volker Hermsdorf
  • 05.12.2016

    ¡Viva Fidel!

    Fidel Castro Ruz, Vater der siegreichen Kubanischen Revolution von 1959, ist nach einem 90 Jahre währenden Leben als Revolutionär und Widerstandskämpfer gestorben. Er überlebte mehr als elf Mordanschläge, die der US-Auslandsgeheimdienst CI...
    Mumia Abu-Jamal
  • Das zu erwartende Spektakel in Miami nach dem Tod Fidel Castros:...
    05.12.2016

    Die Nachtreter

    Die Reaktion westlicher Medien und Politiker auf die beeindruckenden Trauer­feiern für Fidel Castro in Kuba offenbart die Hilflosigkeit seiner Gegner. Den um die Welt gehenden Bildern, die eindrucksvoll dokumentieren, dass Millionen Kubane...
    Volker Hermsdorf
  • Santiago de Cuba, 3. Dezember: Hunderttausende versammelten sich...
    05.12.2016

    Die Revolution lebt

    Mit einer schlichten Zeremonie ist die Asche des Comandante en Jefe der kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz, am Sonntag um sieben Uhr früh (Ortszeit) in Santiago de Cuba bestattet worden. Der Politiker war am 25. November im Alter von ...
    Volker Hermsdorf
  • Diese Einwohner Havannas brachten ein Bild Fidels mit zur Großku...
    01.12.2016

    »Ich bin Fidel!«

    Hunderttausende Menschen haben am Dienstag abend (Ortszeit) auf der Plaza de la Revolución in Havanna mit einer Großkundgebung Abschied von ihrem am Freitag verstorbenen Comandante en Jefe Fidel Castro genommen. Auf der Tribüne unter dem De...
    Volker Hermsdorf
  • Gedenken in Moskau: An der kubanischen Botschaft in der russisch...
    30.11.2016

    Trauer und Hasspropaganda

    Der Tod von Fidel Castro hat in Osteuropa gemischte Reaktionen hervorgerufen. In Russland wurde sein Erbe auf breiter Basis gewürdigt, in den osteuropäischen NATO-Staaten waren die offiziellen Kommentare zurückhaltend – vielleicht dem Grund...
    Reinhard Lauterbach, Poznan
  • In den 1960er Jahren planten die USA besonders viele Anschläge a...
    29.11.2016

    Im Fadenkreuz der CIA

    Washingtons Geheimdienst bescheinigte ihm eine »faszinierende Anziehungskraft«. Unzählige Mordkomplotte mehrerer US-Regierungen haben das Leben des kubanischen Staatschefs Fidel Castro viele Jahrzehnte lang begleitet. In seiner Amtszeit, s...
    Horst Schäfer
  • Auf der Plaza de la Revolución bildeten sich lange Schlangen von...
    29.11.2016

    Abschied von Fidel

    In Kuba haben am Montag die offiziellen Trauerfeiern zum Tod des langjährigen Präsidenten Fidel Castro begonnen. Auf der Plaza de la Revolución, dem Platz der Revolution im Zentrum der Hauptstadt Havanna, bildeten sich lange Schlangen von ...
    André Scheer
  • Dieser ehemalige Angola-Kämpfer erwies Fidel Castro am Montag in...
    29.11.2016

    Ein Freund und Genosse

    Nach Lateinamerika ist Afrika wohl der Kontinent, auf dem der Tod des langjährigen kubanischen Präsidenten Fidel Castro die meisten Reaktionen ausgelöst hat. Die Dankbarkeit für Kubas Engagement gegen Kolonialismus, Apartheid und Rassismus ...
    Volker Hermsdorf
  • »Danke, Fidel!« – Blumen am Zaun der kubanischen Botschaft in Be...
    28.11.2016

    »¡Viva Fidel! ¡Viva la revolución!«

    Wer war Fidel Castro? Diese Frage lässt sich in diesen Tagen leicht beantworten. Es reicht, sich anzuschauen, wer um den langjährigen kubanischen Präsidenten trauert und wer seinen Tod bejubelt. Auf den Straßen von Miami feierten die Ang...
    André Scheer
  • 28.11.2016

    Personenkult?

    Nun fällt wieder das Wort vom »Personenkult«. In Kuba gebe es einen solchen um Fidel, behaupten diejenigen, die nicht nachvollziehen können, warum einfache Menschen um den langjährigen kubanischen Präsidenten trauern. Und »Personenkult« wit...
    André Scheer
  • 28.11.2016

    Dokumentiert: Kuba trauert

    Kubas Präsident Raúl Castro wandte sich in der Nacht zu Samstag an seine Landsleute: Liebes Volk von Kuba, mit tiefem Schmerz spreche ich zu Ihnen, um unser Volk und die Völker der Welt darüber zu informieren, dass heute, am 25. Novemb...
  • Neuer Trainingsanzug, doch der Marke »Revolution« ein Leben lang...
    15.08.2016

    Mahnung zum Frieden

    »Cuba va!«: Der musikalische Auftakt war passend gewählt. Dass es mit Kuba weiter vorangeht, ist ein Anliegen, das alle 5.000 Gäste im vollbesetzten Karl-Marx-Theater in der Hauptstadt Havanna teilten. Der, der mit den Grundstein für das n...
    Peter Steiniger
  • 13.08.2016

    Viva Fidel!

    Seit Dienstag sind in 20 deutschen und 21 Schweizer Städten und Gemeinden mehr als 160 Großplakate zu sehen, die dem 90. Geburtstag des früheren kubanischen Präsidenten Fidel Castro an diesem Sonnabend gewidmet sind. Gemeinsam mit Soligrup...
    Marcos Alfonso, Havanna
  • Am Vorabend des Sieges: Fidel Castro (Mitte, mit Zigarre) und we...
    13.08.2016

    Die Kubanische Revolution verteidigen

    Fidel Castro gehört zu den Menschen, die Bertolt Brecht unentbehrlich nannte, weil sie ihr Leben lang kämpfen. Dies ist auch Fidels erklärter Anspruch an sich selbst. Im Bewusstsein seiner nachlassenden Kräfte versicherte er bereits vor me...
    Volker Hermsdorf
  • 13.08.2016

    Geburtstagsgrüße an Fidel Castro zum 90.

    Der Bundesvorstand der Freundschaftsgesellschaft BRD–Kuba veröffentlichte aus Anlass von Fidel Castros rundem Geburtstag eine Pressemitteilung:(…) Die Kubanische Revolution und Fidel Castro sind untrennbar miteinander verbunden, auch wenn e...
  • 30.07.2016

    Wie in Deutschland Zensur stattfindet

    Wie heißt es so schön im Artikel fünf des bundesdeutschen Grundgesetzes? »Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten...
  • Hoch die Tasse: Unter Fidel Castro entwich Kuba aus dem Hinterho...
    07.03.2016

    Castros Kaffeesatz

    Kuba ist lange überfällig. Nach dem Zerfall des sozialistischen Lagers und dem Untergang der Sowjetunion stand schließlich auch der roten Insel in der fernen Karibik das Wasser mindestens bis zum Hals. Eine schmucklose Kiste wurde bereitges...
    Peter Steiniger
  • Kubanische und griechische Tageszeitungen berichteten am Diensta...
    08.07.2015

    Auch Fidel sagt danke

    Nach den offiziellen Glückwünschen des kubanischen Präsidenten Raúl Castro an die griechische Regierung, hat sich auch dessen Bruder und Amtsvorgänger Fidel Castro mit einem Brief an Ministerpräsident Alexis Tsipras zu Wort gemeldet. In ...
  • Castro am 14.6.1972 am Brandenburger Tor – mit dem Mitglie...
    30.12.2014

    Stärkere Anbindung

    Hans Modrow ist 17 Monate später als Fidel Castro und im selben Jahr wie Che Guevara geboren. Seit 45 Jahren ist der ehemalige Vorsitzende des Ministerrats der DDR Kuba in Solidarität und Freundschaft verbunden. Darum bietet das zum Jahresa...
    Interview: Hans Modrow
  • 1. August 1953: Fidel Castro beim Verhör in Santiago de Cuba
    27.07.2013

    Wenn es ums Kämpfen geht

    Es ist mit großem Nachdruck von der Regierung immer wieder betont worden, daß das Volk unserer Bewegung nicht geholfen hat. Ich habe niemals eine so naive und zugleich so böswillige Behauptung gehört. Sie wollen damit die Unterwürfigkeit un...
  • Der Bau der Berliner Mauer vor 51 Jahren wird heute wieder Medie...
    13.08.2012

    Martís Versprechen

    Fidel Castro Ruz – einfach Fidel für sein Volk, das die Revolution in seiner Mehrheit seit mehr als einem halben Jahrhundert unterstützt, und nur Castro für die Opposition und die transnationalen Medienkonzernen – wird 86 Jahre ...
    Enrique Ubieta Gómez, Havanna
  • Trauerfeier für Tomás Borge am 2. Mai in ­Managua
    05.05.2012

    »Die höchste Form der Demokratie ist Kommunismus«

    Tomás Borge Martínez (1930–2012) war ein nicaraguanischer Politiker und Schriftsteller, der letzte lebende Mitgründer der Sandinistischen Befreiungsfront. Nach der Sandinistischen Revolution 1979 war er Innenminister Fidel Castro (ge...
  • 22.08.2011

    Beispielwirkung

    Weil es zum Politikum wird, dokumentiert junge Welt nun doch das Glückwunschschreiben der Linke-Vorsitzenden Gesine Lötzsch und Klaus Ernst an »Comandante de la Revolución Compañero Fidel Castro Ruz«: Lieber Genosse Fidel Castro, im Namen ...
  • Nach dem Sturm auf die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba am 26...
    24.07.2010

    Souveränität für das Volk

    In der Voruntersuchung dieses Prozesses müssen die fünf Gesetze der Revolution zu lesen sein, die unmittelbar nach der Einnahme der Moncada-Kaserne proklamiert und über den Rundfunk verbreitet worden wären. (…) Das erste Gesetz gab ...
  • Fidel Castro
    17.08.2009

    Arbeitstreffen am 83. Geburtstag

    Wie die Tageszeitung Granma am Wochenende meldete, hat der frühere kubanische Präsident Fidel Castro zu seinem 83. Geburtstag am Donnerstag Besuch vom venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez erhalten. Chávez, der bis Freitag abend auf der I...
    André Scheer
  • Fidel Castro (M.) mit seinen Genossen Guillermo Garciá, Che Guev...
    08.01.2009

    Lektionen einer Guerilla

    Am 8. Januar 1959 zieht Fidel Castro siegreich in Havanna ein. Am selben Tag wird die Revolutionäre Regierung, unter dem Vorsitz des Richters Manuel Urrutia und dem Anwalt José Miró Cardona als Premierminister, installiert. Fidel Castro übe...
  • »Kein böser Zufall«: Kolumbianische Militärpolizei führt die FAR...
    14.11.2008

    Für den Frieden

    Fidel Castro ist erstmals unter die Buchautoren gegangen. Nachdem in der Vergangenheit mehrere umfangreiche Interviews mit dem Comandante veröffentlicht wurden und er sich mit seinen mittlerweile über 100 »Reflexionen« einen Namen als Kolum...
    André Scheer
  • »Die Vereinigten Staaten haben den Segen, die besten Streitkräft...
    26.03.2008

    Bush im Himmel

    Wir sehen um uns herum ein geschäftiges Treiben, als ob wir in einem Irrenhaus leben würden. Unsere bekannten Figuren setzen ihr hektisches Reisen fort. Nach Brasilien und Chile flog Condoleezza nach Moskau weiter, um dem neuen Präsidenten ...
  • Fidel Castro kämpft für Ideen
    12.03.2008

    Kuba ist nicht allein

    In einem von der Tageszeitung Granma am 19. Februar in Havanna veröffentlichten Brief kündigte Fidel Castro das Ende seiner langen und außergewöhnlichen politischen Laufbahn an – indem er den Verzicht auf eine erneute Kandidatur für das Prä...
    Ignacio Ramonet
  • 01.03.2008

    Der Aufstand der Schwachen

    Als sich das Presseamt des Weißen Hauses mit der Meldung an die Öffentlichkeit wandte, der kubanische Staatspräsident Fidel Castro habe erklärt, er werde sich für seine bisherigen Ämter nicht mehr zur Wahl stellen, brachen in Miamai, Florid...
    Mumia Abu-Jamal
  • 19.01.2008

    Ohne Fidel

    Nehmen an, wir hätten in Euro­pa vor 17 Monaten, als sich Kubas Präsident Fidel Castro wegen gesundheitlicher Probleme aus der aktiven Politik zurückzog, eine Umfrage über die Lage in dem Karibikstaat Anfang 2008 gestartet. Nur wenige der I...
    Pascual Serrano (Público/Spanien)
  • 19.12.2007

    Fidel Castro will in Altersteilzeit

    Nach 47 Jahren nimmt Kubas Staats- und Regierungschef Fidel Castro offenbar Abschied von der aktiven Politik. Am Ende eines offenen Briefes, in dem es eigentlich um das Thema Klimaschutz ging, erklärte sich der 81jährige bereit zum Rückzug....
    Harald Neuber
  • Das kubanische Staatsoberhaupt unter schwerer Bewachung der US-a...
    16.08.2007

    Nichts als Fehlschläge

    Seit langem weiß die Weltöffentlichkeit, daß die CIA den größeren Teil ihres 60jährigen Bestehens damit verbracht hat, immer neue Pläne zur Ermordung Fidel Castros auszuhecken. Letztes Jahr hatte der britische TV-Sender Channel 4 in dem Dok...
    Rainer Rupp
  • Nach der Kundgebung bei Leunawerkern in der Chemieregion der DDR...
    28.07.2007

    Fidel in der DDR

    Zu Zeiten, als die westdeutsche Linke das revolutionäre Kuba, Ernesto Che Guevara und den »socialismo tropical« erst am Rande wahrgenommen hatte, reiste Dieter Itzerott aus der DDR auf die »rote Insel der Karibik«. Das war Anfang der sechzi...
  • US-Vizepräsident Richard Nixon traf am 19. April 1959 Fidel Cast...
    28.06.2007

    CIA wäscht sich weiß

    Auf die jetzt veröffentlichten »Familienjuwelen« kann die CIA gewiß nicht stolz sein. Die 702 Seiten umfassenden Originaldokumente, die am Dienstag im Internet veröffentlicht wurden, listen Geheimdienstaktivitäten aus den 60er und 70er Jahr...
    Rainer Rupp
  • 31.05.2007

    Fidel Castro: Ideen kann man nicht töten

    Unter dem Titel »Die Ideen kann man nicht töten« veröffentlichte die Tageszeitung der KP Kubas Granma am 28. Mai den folgenden Text Fidel Castros:Vor einigen Tagen, als ich die Kosten zum Bau von drei U-Booten der Serie Astute (die neueste ...
  • 23.03.2007

    »Das Buch wird seine Wirkung noch entfalten«

    Ignacio Ramonet, Chefredakteur der französischen Monatszeitung Le Monde diplomatique, hat zahlreiche Stunden mit dem kubanischen Revolutionsführer Fidel ­Castro gesprochen. Das Interview erschien in Buchform zunächst in spanischer Sprache. ...
    Hernando Calvo Ospina, Paris
  • Nach langer Krankheit erholt: Fidel Castro am 12. März mit dem k...
    23.03.2007

    100 Stunden mit Fidel

    Wenigen Menschen ist es vergönnt, schon zu Lebzeiten zur Legende geworden zu sein. Einer dieser Glücklichen ist Fidel Castro, unter dessen Führung sich das kubanische Volk schon seit einem halben Jahrhundert erfolgreich gegen die feindliche...
    Peter Wolter
  • 09.12.2006

    Das erste Gefecht

    Vorspann: Eigentlich ging so ziemlich alles schief, was schiefgehen konnte: Die mit 82 Mann und umfangreichem Equipment hoffnungslos überladene Motoryacht »Granma« geriet in schwere Stürme; nahezu die gesamte Ausrüstung mußte über Bord gew...
    Ernesto Che Guevara
  • 02.12.2006

    2. Dezember 1956: Die »Granma« erreicht Kuba

    In der Nacht zum 2. Dezember 1956 nähert sich eine knapp 20 Meter lange, blauweißlackierte Motoryacht der Südostküste Kubas. An Bord: 82 kubanische Revolutionäre, zumeist Moncada-Veteranen– also Teilnehmer des Sturms auf die zweitgrößte Gar...
    Peter Rau
  • 02.12.2006

    Fidel Castro über die kubanische Revolution

    Die Ereignisse im Escambray-Gebirge, der Sieg in der Schweinebucht, die Oktoberkrise, die totale Niederschlagung des schmutzigen Krieges, die Neutralisierung und Auflösung von Hunderten von konterrevolutionären Organisationen, die Reduzieru...
  • Havanna am Donnerstag: 80 y más – 80 und mehr
    02.12.2006

    Vitales Erbe

    In Havanna herrscht in diesen Wochen geschäftiges Treiben. Kubas Vizepräsident Carlos Lage beaufsichtigt die laufenden Vorbereitungen der »zafra«, der Zuckerrohrernte. Das Gesundheitsministerium organisiert eine neue Kampagne zur AIDS-Präve...
    Harald Neuber
  • 02.09.2006

    Fidel – Symbol der Hoffnung

    Als im August die Nachricht über die Erkrankung des kubanischen Staatspräsidenten Fidel Castro die USA erreichte, kam es zu unwürdigen Jubelszenen unter Exilkubanern in Miami, und auch das Weiße Haus wollte seine klammheimliche Freude nicht...
    Mumia Abu-Jamal
  • »Gezwungen, Erhabenheit zu beweisen.« Fidel Castro und andere Gu...
    12.08.2006

    Der Sieg der Unbeugsamkeit

    Seine Biographie ist bekannt. Zu seinem 80. Geburtstag wird sie, je nach Standpunkt des Schreibers, als Heldenepos, als Abenteuerroman, als Brigantenlegende in den Medien ausgeschmückt werden. Ein wenig oder mehr von all dem ist ihr ja auch...
    Hans Heinz Holz
  • 09.08.2006

    Deklaration für Kuba

    Kubas Souveränität muß respektiert werden. Infolge der Mitteilung Fidel Castros über seinen Gesundheitszustand und die vorübergehende Übergabe seiner Ämter haben hohe Regierungsbeamte der Vereinigten Staaten immer zugespitztere Erklärungen...
  • Fidel Castro während seiner Rede am 26. Juli 2006 in Bayamo
    07.08.2006

    »Ich werde mein ganzes Leben kämpfen«

    Liebe Mitbürger aus Granma und von Kuba! Vom 28. bis 30. März 2002 wurden vier wichtige Programme der Revolution (1) in dieser heldenhaften Provinz eingeweiht, die bei uns heute Bewunderung und sogar Staunen über die erreichten Erfolge a...
  • 02.08.2006

    Bekanntmachung Fidel Castros an das Volk von Kuba

    Aufgrund der enormen Anstrengung beim Besuch in Córdoba/Argentinien, der Teilnahme am Treffen der Mercosur-Staaten, an der Abschlußveranstaltung des Gipfels der Völker in der historischen Universität von Córdoba sowie beim Besuch in Altagra...
  • 05.07.2006

    Klartext in Washington

    Die US-Regierung soll sich auf die Zeit nach Fidel Castro vorbereiten. Das empfiehlt der zweite Bericht der sogenannten Beratungskommission für ein freies Kuba, dessen Vorabfassung Anfang dieser Woche US-Medien zugespielt wurde. Die Kuba-Ko...
    Harald Neuber
  • 20.05.2006

    Reich an Behauptungen

    Über ein Vermögen von 706,5 Millionen Euro soll Kubas Staatschef Fidel Castro verfügen. Das zumindest behauptete das US-Wirtschaftsmagazin Forbes unlängst und bugsierte den am längsten regierenden Staatsmann der Welt mit eigenwilligen Berec...
    Ingo Niebel
  • 19.05.2006

    »Debatte noch auf Partei beschränkt«

    Heinz Dieterich ist Professor für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM)F: Mit seiner Rede am 17.November ist Fidel Castro erstmals auf die Situation nach seinem Ausscheiden aus der Polit...
    Harald Neuber
  • Die neueste Kampagne: Fidel Castro zeigt am 15. Mai im kubanisch...
    19.05.2006

    Überlebt die Revolution?

    Es hat längere Zeit gedauert, bis außerhalb Kubas bewußt wurde, welches Problem Fidel Castro in seiner Rede vom 17. November 2005 in der Universität Havanna aufgeworfen hatte: Er ging den Ursachen für das Scheitern von Revolutionen generell...
    Arnold Schölzel
  • 11.05.2006

    »Die Yankees können die Revolution nicht zerstören«

    »Die Yankees können den revolutionären Prozeß nicht zerstören«. »Aber dieses Land kann sich selbst zerstören (…), wenn wir nicht fähig sind, unsere Fehler zu korrigieren.« »Wir sind gegenwärtig auf dem Weg zu einem totalen Umbruch in unsere...
  • 06.01.2006

    Kron- und andere Zeugen

    Getroffen von mehreren Kugeln starb am 22. November 1963 John Fitzgerald Kennedy, der 35. Präsident der USA. Als Schütze festgenommen wurde Lee Harvey Oswald. Bisher galten im wesentlichen zwei Erklärungsvarianten als einigermaßen seriös. D...
    Gerd Schumann
  • 15.09.2005

    Folgen einer antikommunistischen Allianz

    »Wir müssen auf den Machtwechsel in Kuba vorbereitet sein«, sagt Arnold Vaatz. Der eher unbekannte CDU-Bundestagsabgeordnete aus Sachsen gehört zu den schärfsten Gegnern der sozialistischen Regierung Kubas. Noch im März dieses Jahres bracht...
    Harald Neuber
  • 23.03.2004

    50 Minuten bis Miami

    * In der edition ost erscheint zur Leipziger Buchmesse Eberhard Panitz' Buch »Cuba, mi amor. Die letzte Insel«. Auf der Grundlage des Tagesbuches einer Kuba-Reise im Jahr 1961 betrachtet Panitz die stets bedrohte Entwicklung Kubas und fragt...
    Eberhard Panitz (Vorabdruck)
  • 26.07.2003

    Beginn des Mythos

    Ein Erfolg des Sturms auf die Moncada sei höchst unwahrscheinlich gewesen, bekannte ein damaliger Mitkämpfer Fidel Castros im Rückblick. Am 26. Juli 1953 versammelte der kubanische Revolutionsführer entgegen aller militärischen Logik und im...
    Elsa Claro, Havanna / Harald Neuber
  • 26.07.2000

    »Die USA haben mich zu einem Mythos gemacht«

    F: Zusammen mit China, Vietnam und Nordkorea wird Kuba als die letzte Bastion des Sozialismus angesehen. Hat das Wort Sozialismus zehn Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer überhaupt noch Sinn? Heute bin ich mehr denn je davon überzeugt...
    Federico Mayor Zaragoza

Literatur

  • Fidel Castro - Mein Leben

    Ignacio Ramonet
    Ramonets Aufzeichnungen sind ein Meilenstein in der Auseinandersetzung mit Fidel Castro. Rotbuchverlag, Berlin 2008, 800 Seiten, 29,90 Euro
  • Fidel Castro

    Waltraud Hagen, Peter Jacobs
    Eine Chronik. Mit zahlreichen Abbildungen. Eulenspiegel Verlag, Berlin 2006, 192 Seiten, 12,90 Euro
    ISBN: 335501723
  • Unsere Herren seid Ihr nicht!

    Fürntratt-Kloep, Ernst Fidel
    Das politische Denken des Fidel Castro. PapyRossa Verlag Köln, Broschur, 350 Seiten, 17,38 Euro
    ISBN: 389438185X
  • Der 40jährige US-Feldzug gegen Kuba

    Klaus Huhn
    Chronik des USA-Terror-Feldzugs gegen Kuba. Spotless-Verlag, Berlin 2002, 95 Seiten, 5,10 Euro
    ISBN: 3933544610
  • Cuba, mi amor

    Eberhard Panitz
    Eberhard Panitz reiste 1961 zusammen mit Tamara Bunke durch Kuba. Edition Ost, Berlin 2004, 160 Seiten, 12,90 Euro
    ISBN: 336001054X