75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Rauchzeichen

Tabaksucht - Genuß, Laster, Risiko
Zuletzt aktualisiert: 02.05.2019
  • Diego Maradona mit Cohiba bei Havanna, April 2000
    13.05.2017

    Tödlich, was sonst

    Voller Freude betrat ich nach getaner Radioarbeit meinen Lieblingszigarrenladen; montags und donnerstags ist die Chefin da, die sich auskennt in der Welt der handgerollten Duft- und Aromenspender. Der Süßen, die unterdessen auch großen Gefa...
    Wiglaf Droste
  • 25.06.2013

    »Ein Tauziehen zwischen Pharma- und Tabakindustrie«

    Markus Kämmerer ist Sprecher der ­Interessensgemeinschaft E-Dampfen Wegen Verstoßes gegen das Tabakgesetz hat das Frankfurter Landgericht am gestrigen Montag einen Geschäftsmann im Elektro-Zigaretten-Prozeß zu einer Geldstrafe von 8100 Euro...
    Gitta Düperthal
  • Abgeschlossenes Kapitel. Gregor Gysi mit analogem Glimmstengel
    15.03.2013

    »Die E-Zigarette ist im Kommen«

    Geht der Nobelpreis mal wieder nach China? Für eine Erfindung, die Millionen eine Alternative zum Rauchen bietet, Rentenzeiten verlängert und die Lebensqualität steigert. Wo Nikotinpflaster, Akupunktur und Hypnose regelmäßig versagen, kommt...
    Peter Steiniger
  • 20.12.2012

    Kubanisch rauchen

    Der 1955 in Karl-Marx-Stadt geborene Autor Rainer Klis hat unter dem Titel »Rauch-Werk« ein »Brevier zur Havanna«-Cigarre publiziert, aus dem man viel Nützliches erfährt, beispielsweise, daß 1945 »drei Kettenraucher über einen triumphierten...
    Wiglaf Droste
  • 07.08.2012

    Rauchen für den Frieden

    Warum gibt es Mücken? Weil Frösche Mücken mögen und Frösche wiederum Störchen als Nahrung dienen, die ihrerseits von Menschen geliebt werden, wenn auch nicht zum Aufessen. Zwar gibt es das Sprichwort »Da brat mir doch einer ’nen Storc...
    Wiglaf Droste
  • 24.12.2011

    Reibekuchen

    Bis vor kurzem erinnerte am Berliner S- und U-Bahnhof Pankow ein gußeiserner »Garbáty«-Schriftzug daran, daß hier einmal die Zigarettenfabrik von Josef Garbáty-Rosenthal (1851–1939) stand. Seit einiger Zeit wird das Gebäude umgebaut: ...
    Lena Schiefler
  • Reemtsma-Angestellte, vermutlich »Sonderführer«...
    24.08.2011

    Tabakkartell auf Beutezug

    Der Überfall Nazideutschlands auf die UdSSR am 22. Juni 1941 ermöglichte dem Reemtsma-Konzern den Zugriff auf die Tabakwirtschaft der südlichen Sowjetunion. Das Management sah darin eine Gelegenheit, seine Kontrolle über den Tabaksektor in ...
    Karl Heinz Roth und Jan-Peter Abraham
  • 24.01.2011

    »Man hat am wirklichen Leben vorbeigewählt«

    Vaclav Cerveny ist Gastronom, Mitglied der Bayernpartei und Organisator der Demonstration unter dem Motto »Liberalitas Bavariae statt Obrigkeitsstaat« heute in München Sie wollen heute unter dem Motto »Liberalitas Bavariae statt Obrigkeitss...
    Claudia Wangerin
  • Richtig glücklich ist ein Grüner erst, wenn er anderen etwas ver...
    20.12.2010

    Krieg ja, aber nikotinfrei

    Auf die deutschen Grünen ist Verlaß: Sie sind prinzipiell gegen den Krieg und stimmen in jedem einzelnen Fall für ihn. Sie tun das aber nicht einfach so wie die anderen, sondern schweren Herzens. Die Grünen, das sieht man ihnen an, haben si...
    Wiglaf Droste
  • Unplötzlicher Herztod: Sowjetische Kampagne aus den 20er
Ja...
    12.08.2010

    »Diese Anti-Raucher-Dschihadisten«

    Walter Wippersberg (65) hat Romane, Kinder- und Drehbücher verfaßt, Filme und Theaterstücke inszeniert. Seit einiger Zeit ist er Dramaturgieprofessor an der Wiener Filmakademie. Im Herbst erscheint bei Promedia sein Buch »Der Krieg gegen di...
    Alexander Reich
  • 02.07.2010

    Eine imaginäre Lotterie

    Vermutlich ist das freie Tabak­rauchen die einzige Errungenschaft der Revolution von 1848. Als die aufgebrachte Menge am 19. März im Hof des Schlosses randalierte, teilte Fürst Lichnowsky den Bürgern mit, daß seine Majestät ihre Forderung...
    Jörg Schröder/Barbara Kalender
  • 08.01.2010

    Winter in der Provence

    Die Zigarre an Silvester war sozusagen unsere letzte Zigarette. Wir blieben bei dem Vorsatz, im neuen Jahr nicht mehr zu rauchen. Das war am ersten Tag kein Problem, wir hatten sowieso einen dicken Kopf, schliefen bis Mittag, aber dann bega...
    Jörg Schröder/Barbara Kalender
  • 05.12.2009

    Karo, meine Marke

    Der »Literaturanarchist« Franz Dobler veröffentlichte seit 1988 u.a. die Bücher »Bierherz«, »Sprung aus den Wolken«, »Nachmittag eines Reporters«, »Auf des toten Mannes Kiste – Get Country & Rhythm!« und 2002 die vielbeachtete Johnny-...
    Franz Dobler
  • 03.01.2009

    Vorsatz mit Kräutern

    Sicher setzen einige Raucher, die mit dem Vorsatz ins neue Jahr gestartet, ihre Sucht zu besiegen, zur Zeit auf die Kräuterzigarettenmethode. Die Musikerin Christine Engelbrecht hat über diesen Weg der Tabakentwöhnung ein ganzes Buch geschr...
    Tania Greiner
  • 06.09.2008

    Die Magie der Zigarette

    Klaus Bittermann, Autor und Verleger der Edition Tiamat, lebt in Berlin. Schrieb drei Krimis, fünf Essaybände und ist Herausgeber von dreizehn Anthologien. Zuletzt ist das Kinderbuch erschienen: »Der Aufstand der Kuscheltiere. Eine Räuber- ...
    Klaus Bittermann
  • 05.08.2008

    Faire rien statt Ferien

    Das deutsche Wort Ferien, da war ich mir seit der ersten filterlosen Gitane in Südfrankreich sicher, kommt ursprünglich vom französischen faire rien. Woher denn auch sonst? Ich war sechzehn, sah aufs Mittelmeer und rauchte eine Zigarette, a...
    Wiglaf Droste
  • 12.06.2008

    Eckkneipen bleiben ungesund

    Das Rauchverbot gilt inzwischen in deutschen Behörden, Krankenhäusern, Flughäfen, Zügen, Gaststätten etc. Wissenschaftlich belastbare Erkenntnisse über seine Auswirkungen gibt es hierzulande noch kaum. Wo schon länger »no smoking« oder »vie...
  • 29.09.2007

    Über Tabak

    Wie bekannt, waren die Klassiker des Marxismus allesamt dem Genuß von geistigen Getränken und Nikotin nicht gerade abhold: Karl Marx war leidenschaftlicher Raucher von Zigarren und geriet sogar wegen solcher in einen ernsten Streit mit sein...
    Reinhard Jellen
  • »Die Gesellschaft macht es einem auch viel zu einfach.«
    19.05.2007

    Hilfe, es kratzt!

    In meinem Bekanntenkreis laborieren trotz des zwischenzeitlichen Glanzwetters ziemlich viele an garstigen, zähen Erkältungen. Weil ich wissen wollte, womit ihnen geholfen wäre, suchte ich im Internet nach Ratschlägen, mit denen ich mich ans...
    Jürgen Roth
  • Irgendwann ist jeder Aschenbecher randvoll mit letzten Zigarette...
    03.01.2007

    Frequenz steigern

    Wer unter dem Titel: »Die letzte Zigarette« einen Ratgeber gegen das Rauchen erwartet, wird enttäuscht – oder vielmehr: überrascht. Das von Eichborn jüngst in Frankfurt/M. präsentierte Buch steht nicht im Dienste der Befürworter des derzeit...
    Katrin Merten
  • 31.08.2006

    Keine guten Karten

    Seltsames geht vor im Spätkapitalismus. Plötzlich beschützen Regierungen ihre Bürger vor bösen Unternehmern, weil diese jenen Produkte andrehen wollen, deren Konsum einigermaßen tödlich ist – Zigaretten, Alkohol, Schußwaffen zum Beisp...
    Tina Heldt
  • 31.05.2006

    Tabak: Tödlich in jeder Form

    Karotte gegen Kippe soll Berliner Studenten am heutigen Mittwoch zum Tausch angeboten werden. Auf den Weltnichtrauchertag will die Barmer Ersatzkasse mit dieser Aktion aufmerksam machen und natürlich auf ihre Angebote wie Nichtraucherkurse ...
    Helga Schönwald
  • 07.07.2005

    Zähneputzen hilft nicht immer

    Entzündungen zeigen an, daß das Immunsystem sich gegen Viren und Bakterien wehrt. Schlecht ist es, wenn sie bestehen bleiben, weil die Abwehrreaktion nicht mehr heruntergefahren wird. Parodontitis ist ein Paradebeispiel für eine chronische ...
    Wolfgang Kappler
  • 19.05.2005

    »Rauchen für die Rente« gilt weiter

    Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Marion Caspers-Merk (SPD) stellte am Mittwoch in Berlin den alljährlichen Drogen- und Suchtbericht vor. Daraus ergab sich eine deutliche Abnahme der Zahl der Drogentoten. Mit 1385 ...
    Ulla Jelpke
  • 07.12.2004

    Das Leben als Gesundheitsrisiko

    Am 26. Juni 1954 veröffentlichten Austin Bradford Hill und Richard Doll im British Medical Journal einen vorläufigen Report zur »Mortalität von Ärzten in bezug auf ihre Rauchgewohnheiten«. Sämtliche Ärzte im Land waren schriftlich nach ihre...
    Rob Lyons
  • 15.08.2003

    Zur Psychopathologie von Antirauchern

    Anfang August kam die Weltgesundheitsorganisation in Helsinki zur »World Conference on Tobacco or Health« zusammen, die Konferenz war der Auslöser einer neuerlichen Anti-Raucher-Kampagne auch in Deutschland. »Nikotinjunkies brauchen Hilfe«,...
    Wiglaf Droste
  • 11.08.2003

    Streit ums Rauchen in der Kneipe

    Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk, strebt ein absolutes Rauchverbot überall da an, wo sich Nichtraucher dem Qualm nicht entziehen können, beispielsweise in Krankenhäusern, Behörden, Schulen – und Gaststätt...
    Ramona Hönke
  • 28.12.2002

    Kriege der Gerechten

    »Rauchen auf Bahnsteigen ist so gefährlich wie Rauchen an Tankstellen!« Mit diesen Worten ging ein Hilfssheriff der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vor wenigen Tagen einem Fahrgast ans Leder, der seine Aufforderungen, »unverzüglich« von der...
    Dieter Prokop
  • 09.11.2002

    Schmuddelthema Sucht

    In der Bundesrepublik haben mindestens 4,4 Millionen Menschen ein behandlungsbedürftiges Alkoholproblem. 1,6 Millionen sind – ebenso vorsichtig geschätzt – bereits alkoholkrank, also abhängig. Ein qualifizierter Entzug aber als der Weg zur ...
    Helga Schönwald
  • 23.09.2002

    Die Suche nach dem verrauchten Paradies

    * Vom 20. bis 24. September 2002 findet in Freiburg die 56. Verhaltenstherapiewoche statt. Neben Fachseminaren gibt es dort auch Kurse zur Bewältigung von Alltagsproblemen, wie die Steigerung des Gedächtnisses oder die Überwindung von Ängst...
    Jürgen Christ
  • 07.03.2001

    Leistung bringen

    »Ein Sportler ist, wer raucht und trinkt, und trotzdem seine Leistung bringt«, hieß es in meinen Tagen beim Jugendsportverein. Das ist kein besonders feinsinniger Reim - Sportler sind keine Ästheten, sondern zielorientierte Menschen, die Sa...
    Uschi Diesl
  • 17.02.2001

    Spitzenplatz für deutsche Schüler

    Obwohl an deutschen Schulen das Rauchen, wenn überhaupt, erst ab 16 Jahren erlaubt ist, wird auch von jüngeren Schülerinnen und Schülern viel zur Zigarette gegriffen. Mehr noch: Die Schule ist der Ort, an dem Jugendliche überhaupt am meiste...
  • 03.11.2000

    Zigarettenschmuggel

    Die Europäische Kommission wird demnächst die größten Tabakkonzerne wegen Mittäterschaft beim Zigarettenschmuggel verklagen. Im zivilrechtlichen Verfahren, das in den USA eingeleitet wird, fordert die EU vier Milliarden DM Schadenersatz. Di...
    Werner Rügemer
  • 29.08.1998

    Kaffee und Tobak - die Geschichte der Drogen

    Zu keiner Zeit der Menschheitsgeschichte waren Produktion und Konsum von Drogen unbekannt. Die ersten Hinweise auf Alkoholgebrauch fand man bereits in der frühanatolischen Stadt Catal Hüyük aus der Zeit vor 10 000 Jahren. Benutzung von Opiu...
    Sven Ehling

Literatur

  • Tabakabhängigkeit

    Knut-Olaf Haustein
    Gesundheitliche Schäden durch das Rauchen. Springer-Verlag 2008, 692 Seiten
    ISBN: 3540733094
  • Die letzte Zigarette

    Bruno Preisendörfer
    Ein Liebesroman. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2006, 198 Seiten, 16,90 Euro
    ISBN: 3821807768