75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. Juli 2024, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.11.2021, Seite 11 / Feuilleton
HipHop

Sinnloser Tod

Der US-Rapper Young Dolph ist in seiner Heimatstadt Memphis im Bundesstaat Tennessee erschossen worden. Wie die Polizei am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte, fuhren der oder die Täter gegen Mittag in einem Wagen vor und feuerten auf den 36 Jahre alten Musiker, als dieser gerade in einem Keksladen einkaufte. Bislang sei kein Verdächtiger ermittelt worden, sagte Polizeichefin Cerelyn Davis. »Diese Tat ist ein weiteres Beispiel für die sinnlose Waffengewalt, die wir lokal und landesweit erleben«, ergänzte sie. Der Rapper war bereits 2017 angeschossen und schwer verletzt worden. Young Dolph, dessen bürgerlicher Name Adolph Robert Thornton Jr. war, stammte aus Chicago, zog aber als Kind mit seiner Familie nach Memphis. (dpa/jW)