75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.11.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Hader ist Hader

Wilde Maus | Mi., 20.15 Uhr, Arte
imago0077413781h.jpg
Der Kabarettist, Drehbuchautor und Schauspieler bei der Wien-Premiere seines Regiedebüts (16.2.2017)

Als der von seiner Unverzichtbarkeit überzeugte Wiener Musikkritiker mit 50 Jahren unvermittelt vor die Tür »gebeten« wird – ihn soll eine Jüngere ersetzen –, landet Georg (Josef Hader) in einer Sinn- und Existenzkrise. Seine Frau Johanna (Pia Hierzegger), von Beruf Therapeutin, will von ihm vor allem eines: ein Kind. Georg tut, was Männer schon in der Großen Depression taten, und verschweigt seinen Jobverlust. Anstatt sich aber als Opfer der kapitalistischen Verwertungslogik zu begreifen, richtet Georg seine Frustration gegen den Exchef persönlich. Zugleich bandelt er mit dem proletarischen Arbeitslosen Erich (Georg Friedrich) an. Mit dem Betrieb einer Achterbahn im Prater wollen sie sich eine eigene Existenz aufbauen. In seinem klischeereichen Erstlingswerk als Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller spielt Hader ein weiteres Mal den Bedauernswerten, vom Schicksal Gebeutelten und im Leben Strauchelnden – das aber sehenswert mit dem ihm eigenen Charme. (mb)

Zeitung für Internationale Solidarität

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die zeit ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern tun.

Um dieses Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat die junge Welt die 75er-Aktion gestartet. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Mehr aus: Feuilleton