Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 23.10.2020, Seite 2 / Inland

Lübcke-Prozess: Zeuge mit Erinnerungslücken

Frankfurt am Main. Im Prozess um die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat am Donnerstag ein Zeuge zahlreiche Erinnerungslücken geltend gemacht. Der Mann, der jahrelang der rechten Szene angehörte und sich nach eigenen Angaben schon seit mehreren Jahren davon gelöst hat, hatte ein freundschaftliches Verhältnis zu dem wegen Beihilfe angeklagten Markus Hartmann. In seiner Aussage vor dem Oberlandesgericht Frankfurt konnte er allerdings wenig über den Inhalt politischer Gespräche und die politische Einstellung von Hartmann sagen. Er habe »keine konkrete Erinnerung« an die Gespräche über aktuelle Themen, sagte er. (dpa/jW)