Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 26.03.2020, Seite 5 / Inland

Massenhafte Anträge bei der KfW erwartet

Frankfurt am Main. In den ersten zwei Tagen nach Verabschiedung des Hilfsprogramms für deutsche Unternehmen zur Bewältigung der Folgen der Coronaviruskrise sind bei der staatlichen Förderbank KfW Kreditanträge über mehr als drei Milliarden Euro eingegangen. Insgesamt lagen Dienstag abend 76 Anträge über 3,18 Milliarden Euro vor, wie die KfW am Mittwoch auf ihrer Internetseite mitteilte. Darunter seien acht Anträge im Volumen von insgesamt 3,16 Milliarden Euro. Der weitaus größte Teil der Kreditanträge liege im Bereich zwischen 20.000 bis 35.000 Euro und werde für Betriebsmittel benötigt, erläuterte ein Sprecher. Der große Ansturm steht der staatlichen KfW noch bevor: Die privaten Geldhäuser, die Sparkassen und Volksbanken berichteten in den vergangenen Tagen von Tausenden Anrufen von Firmen, die wegen der Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind und dringend Liquidität brauchen. (Reuters/jW)

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!