1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.02.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Mercosur und EU – nichts als Auto gegen Kuh?« In Brasilien verschärfen sich unter der rechten Regierung von Bolsonaro Landkonflikte, Umweltzerstörung und Hass. Sozialen Bewegungen, Indigenen und bäuerlicher Landwirtschaft wird der Kampf angesagt. Vortrag und Diskussion mit Antônio Andrioli (Uni München), Sonnabend, 22.2., 19 Uhr, Eine-Welt-Haus, Schwan­thalerstraße 80, München. Veranstalter: Casa do Brasil, Food First – Informations- und Aktionsnetzwerk (FIAN) u. a.

»Morituri«. Spielfilm (Westdeutschland 1948) in der Reihe »Täter – Opfer – Widerstand« über fünf KZ-Häftlinge, eine gelungene Flucht und die Ankunft der Roten Armee. Sonntag, 23.2., 17 Uhr, Metropolis-Kino, Kleine Theaterstraße 10, Hamburg. Veranstalter: VVN-BdA Hamburg

»Bits und Bäume: Digitalisierung nachhaltig gestalten«. Vortrag und Diskussion zum Thema »Digitalisierung und sozialökologische Transformation« – ein Einblick in die Bits-und-Bäume-Bewegung und deren Forderungen. Mit der Sozial- und Umweltpsychologin Vivian Frick (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung; Zentrum Technik und Gesellschaft der TU), Montag, 24.2., 19 Uhr, »Helle Panke«, Kopenhagener Straße 9, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Dimensionen des Naturbegriffs in der Philosophie von Karl Marx«. Vortrag und Diskussion mit Prof. Michael Quante (Uni Münster) zu Marx’ Kapitalismuskritik im Kontext der ökologischen Ethik. Dienstag, 25.2., 19.30 Uhr, Villa Ichon, Goetheplatz 4, Bremen. Info: masch-bremen.de