Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.09.2019, Seite 11 / Feuilleton
Aufklärung

Brückenbauer

Der deutsch-israelische Psychologe und Autor Ahmad Mansour ist für seinen Beitrag zur Versöhnung und Verständigung mit dem Staat Israel mit dem Theodor-Lessing-Preis 2019 ausgezeichnet worden. Der 43 Jahre alte Islamexperte sei ein Brückenbauer, der sich für eine Demokratisierung des Islam einsetze, teilte die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) Hannover am Montag mit. Die undotierte Auszeichnung ist nach dem aus Hannover stammenden jüdischen Philosophen und Publizisten Theodor Lessing (1872–1933) benannt. Der Preis wird seit 2004 für aufklärerisches Denken und Handeln verliehen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton