Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Mein Leben für Afrika – Erinnerungen. Mit Beiträgen von Kollegen, Schülern, Freunden«. Buchvorstellung mit Autor Prof. Dr. Manfred Schulz. Heute, 22.5., 18–19.30 Uhr, Afrika-Haus, Bochumer Str. 25, Berlin. Veranstalter: Afrika-Haus Berlin

»Obdachlosigkeit und alternative Wohnformen«. Vertreter der Obdachlosenorganisation und der Petition »Freies Wohnen« sprechen über Möglichkeiten von alternativem Wohnraum. Heute, 22.5., 19 Uhr, »Filmrisz«, Rigaer Str. 103, Berlin. Veranstalter: »Filmrisz«

»Wie verändert die Digitalisierung Alltag und Gesellschaft?« Referent: Werner Seppmann (von ihm zuletzt erschienen: »Kritik des Computers. Der Kapitalismus und die Digitalisierung des Sozialen«). Donnerstag, 23.5., 19 Uhr, Hotel Achat, Lindenstr. 21, Buchholz in der Nordheide. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Nordheide

»Ich nahm die rote Fahne und schrie: Hoch die Revolution!« Vortrag von Nadja Bennewitz (Historikerin) über Frauen in der baierischen Räterepublik. Donnerstag, 23.5., 19 Uhr, Archiv und Bibliothek »Metroproletan«, Eberhardshofstr. 11, Nürnberg. Veranstalter: »Metroproletan«

»Bis die Araber klein beigeben«. Europas vergessener Krieg im Maghreb, ein versuchter Völkermord mit deutschem Giftgas. Buchvorstellung mit der Autorin Gerit von Leitner. Freitag, 24.5., 19 Uhr, »Wilma«, Wilmersdorfer Str. 163, Berlin. Veranstalter: Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit e. V.

Mehr aus: Feuilleton