Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.05.2019, Seite 2 / Ausland

Schriftsteller Nanni Balestrini gestorben

Rom. Der italienische Schriftsteller Nanni Balestrini ist tot. Dies teilte das Verlagshaus Derive Approdi am Montag via Facebook mit. Der 1935 in Mailand geborene Balestrini galt als Vertreter der literarischen Neoavantgarde. In seinem 1971 veröffentlichten Roman »Vogliamo tutto« (deutsch: Wir wollen alles) über die Arbeitskämpfe bei FIAT schilderte er ein Proletariat, das die Fabrikarbeit hasst. Das Buch wurde zur Fibel der linksradikalen Bewegung des Operaismus. Der militante Autor war Gründungsmitglied der linksautonomen Organisation »Potere Operaio«, geriet 1979 ins Visier der Staatsmacht und floh auf Skiern nach Frankreich, wo er bis 1984 blieb. Balestrini starb nach kurzer Krankheit in einem Krankenhaus in Rom. (jW)

Mehr aus: Ausland