Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2019, Seite 1 / Inland

Staat hat soviel Geld wie nie zuvor

Wiesbaden. Der deutsche Staat hat trotz der Konjunkturabschwächung soviel Geld in der Kasse wie nie zuvor. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen nahmen im vergangenen Jahr unter dem Strich 58 Milliarden Euro mehr ein, als sie ausgaben, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Es war der höchste Überschuss seit 1990.

Der Staat profitierte im vergangenen Jahr von üppigen Steuern und Sozialbeiträgen. Hinzu kam den Angaben zufolge ein deutlich gestiegener Bundesbank-Gewinn, der an den Fiskus geht. Bezogen auf die Wirtschaftsleistung, lag der Überschuss bei 1,7 Prozent.

Die BRD profitierte auch von der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Die Zinsausgaben des Fiskus sanken nach Angaben der Wiesbadener Behörde im vergangenen Jahr um 8,5 Prozent. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel: