Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.08.2018, Seite 11 / Feuilleton

Prag versteht nur Bahnhof

Mit einer Wanderausstellung macht der Modefotograf Robert Vano in Tschechien auf die mangelnde Gleichberechtigung homosexueller Paare aufmerksam. Auf dem Prager Hauptbahnhof sind noch bis zum 19. August großformatige Porträts gleichgeschlechtlicher Paare zu sehen. Begleitet werden die Schwarzweißfotos von kurzen Geschichten über das gemeinsame Leben wie zum Beispiel der Kindertherapeutin Radka und der Chirurgin Vendula. Der 70jährige Vano sprach sich am Donnerstag in einem Interview des tschechischen Fernsehens für die Einführung der Ehe für alle in Tschechien aus. Die Ausstellung macht bis Jahresende noch an weiteren Bahnhöfen des Landes Station. Der in der heutigen Slowakei aufgewachsene Vano war als 19-Jähriger in die USA emigriert. Dort machte er Karriere als Mode- und Aktfotograf. Seit 1995 lebt er in Prag. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton