Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.05.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»200. Geburtstag von Karl Marx – sein Werk ist aktueller denn je«. Veranstaltung mit Arnold Schölzel (jW-Chefredaktion). Mittwoch, 2.5., 15 Uhr, Mehrgenerationenhaus (Eingang über Steremat), Wirtschaftsweg 71, Strausberg. Veranstalter: Rotfuchs-Regionalgruppe Strausberg

Kontaktcafé für Geflüchtete. Netzwerk- und Beratungsstelle für Geflüchtete mit Schwerpunkt auf Wohnungssuche. Mittwoch, 2.5., ab 12 Uhr, AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Str. 39, Dresden

Das KZ Neuengamme und seine Außenlager. Gespräch mit Überlebenden aus Belarus, Dänemark, BRD, Frankreich, Israel, den Niederlanden, Polen, Schweden und Tschechien. Mittwoch, 2.5., 10 Uhr, Studienzentrum der KZ-Gedenkstätte, Jean-Dolidier-Weg 75, Hamburg. Infos: www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de

Studentenverbindungen, Antifeminismus und der Coburger Convent. Informationsveranstaltung mit einem Überblick über die extreme Rechte sowie Antifeminismus in Männerbünden. Donnerstag, 3.5., Subversiv, Brunnenstr. 7, Berlin

»Biographisches und Politisches nach 1945«. Mit Egon Krenz (früherer DDR-Staatsratsvorsitzender), Agnes Hasenjäger (Friedensaktivistin), Ulrich Sander (Bundessprecher VVN-BdA). Moderation: Diether Dehm (Die Linke). Sonntag, 6.5., 13 Uhr, Freizeitheim Hannover-Linden, Windheimstr. 4, Hannover. Veranstalter: LAG Antifaschismus der Partei Die Linke Niedersachsen

Mehr aus: Feuilleton