75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 2. Dezember 2022, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 12.04.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»200 Jahre Karl Marx«. Referent: Georg Fülberth. Veranstaltung am Donnerstag, 12.4., 19 Uhr, Stadthalle, Versailleszimmer, Berliner Platz 2, Gießen. Veranstalter: DGB Mittelhessen

»Keine Hoffnung auf Frieden in Israel und Palästina?« Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 12.4., 19 Uhr, Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel-West. Veranstalter: Deutsch-Palästinensische Gesellschaft RG Kassel

»China – wie ich es sehe«. Vortrag und Diskussion mit Egon Krenz am Donnerstag, 12.4., 16 Uhr, »Haus der Generationen«, Weinbergstr. 28, Güstrow, Veranstalter: Rotfuchs Güstrow

»Fahrraddemo gegen Union Busting und Ausbeutung!« Das milliardenschwere Unternehmen Deliveroo beschäftigt Mitarbeiter als Scheinselbständige, so dass der Lohn effektiv weit unter dem Mindestlohn liegt. Start der Demo am Freitag, 13.4., 16.30 Uhr, ab Oranienplatz in Berlin. Abschlusskundgebung 18 Uhr vor der Deliveroo-Zentrale. Veranstalter: FAU Berlin und aktion ./. arbeitsunrecht

»Kuba macht es vor – solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit«. Kuba produziert Medizin für die Menschen und nicht, um Gewinn damit zu machen. Es teilt sein Wissen und leistet anderen Ländern Hilfe. Warum braucht es dennoch unsere Unterstützung? Veranstaltung mit Volker Hermsdorf (Journalist und jW-Autor) und Peter Leuenberger (Medicuba). Freitag, 13.4., 18.30 Uhr, Kulturladen St. Georg, Alexanderstr. 16, Hamburg. Veranstalter: Cuba Sí Hamburg, Infos unter www.romerotage.de

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk