Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.11.2017, Seite 7 / Ausland

Afghanistan: Neun Tote nach Anschlag

Kabul. Bei einem Selbstmordanschlag auf einen ehemaligen Kommandeur einer Anti-Taliban-Miliz sind in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad acht Zivilisten getötet worden. Das bestätigte der Sprecher der Provinz Nangahar, Attaullah Chogiani, am Donnerstag. Auch der Selbstmordattentäter starb. Bei der Explosion vor dem Haus des Exkämpfers der sogenannten Afghanischen Lokalen Polizei (ALP) seien außerdem 17 Zivilisten verletzt worden. Ein Bekenntnis gab es zunächst nicht. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland