Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.11.2017, Seite 7 / Ausland

Moskau: Giftgaseinsatz in Syrien neu untersuchen

New York. Nach seinem Veto gegen die Verlängerung einer UN-Expertenmission zu Giftgasangriffen in Syrien hat Russland die Gründung eines neuen Untersuchungsausschusses vorgeschlagen. Der sogenannte Joint Investigative Mechanism (gemeinsamer Untersuchungsmechanismus), kurz JIM, sei »tot«, sagte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensia am Mittwoch nach einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats in New York. Russland wolle über die Schaffung eines neuen Mechanismus sprechen, »der den JIM ersetzt und die Arbeit auf eine wirklich professionelle, objektive und unparteiische Weise macht«, führte Nebensia aus. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland