Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.11.2017, Seite 2 / Ausland

Bukarest: Misstrauensantrag gescheitert

Bukarest. Die sozialliberale Regierung von Rumäniens Ministerpräsident Mihai Tudose hat am Donnerstag einen Misstrauensantrag der Oppositionsparteien überstanden. Der Schritt war vor allem angesichts von Kabinettsplänen unternommen worden, das Korruptionsstrafrecht zu lockern. Die Opposition wirft der Regierung vor, damit dem wegen Wahlfälschung vorbestraften Vorsitzenden der sozialdemokratischen PSD, Liviu Dragnea, entgegenkommen zu wollen. Die Regierungsgegner hatten sich wegen zunehmender Spannungen innerhalb der Koalition Hoffnungen gemacht, dass von dort Überläufer den Misstrauensantrag unterstützen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland