Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 21.04.2017, Seite 10 / Feuilleton
Pop

Frank Dostal gestorben

Der Musikproduzent und Songtexter Frank Dostal ist in der Nacht zum Dienstag im Alter von 71 Jahren gestorben, wie die Gema am Mittwoch mitteilte, in deren Aufsichtsrat Dostal seit 2006 saß. Dostal textete Hits wie »Yes Sir, I Can Boogie« für Baccara, Vader Abrahams »Lied der Schlümpfe« oder das parodistische Cover »Du, die Wanne ist voll« für Helga Feddersen und Dieter Hallervorden, arbeitete außerdem für Hildegard Knef, Jimmy Hartwig und Nana Mouskouri. Begonnen hatte Dostal als Sänger, etwa der Hamburger Beatband Rattles und später bei der Band Wonderland (mit Achim Reichel). In den 90ern produzierte er die Hamburger Frauenband Die Braut haut ins Auge. Er hinterlässt zwei erwachsene Kinder und seine Frau Mary, die in den 60ern bei der Liverpooler Girl-Beat-Band The Liverbirds als eine von den »Female Fab Four« Bass spielte. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo