jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. September 2020, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €! jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
  • Unter falscher Flagge

    Giftgasvorwürfe gegen Assad Teil einer geplanten Provokation der Opposition: Frühere Mitarbeiter von Geheimdiensten und US-Militärs warnen Obama vor Angriff auf Syrien
    Von Karin Leukefeld
  • Auf die Straße!

    Der Bundesausschuß Friedensratschlag, das Netzwerk Friedenskooperative, die Berliner Friedenskoordination, Naturfreunde, Ostermarsch Ruhr, Deutscher Friedensrat , das Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus und das Friedensnetz Baden-Württemberg rufen zu Protesten gegen die drohenden US-Angriffe auf Syrien auf:
  • Überflieger des Tages: Ronald Pofalla

    Ronald Pofalla, genervt von der junge Welt-Kritik, kein richtiger Detektiv zu sein (siehe »Die drei ??? und der Alarm im Internet« in der jW vom Wochenende), wird zum Überflieger
  • »Für ihn gab es kein Leben«

    Nach dem Tod von Cliff Oase, der kein Unfall war: Im bayerischen Neuburg an der Donau will ein Verein Flüchtlinge unterstützen. Ein Gespräch mit Bernd Duschner
    Interview: Rüdiger Göbel
  • Die Achse bricht

    Vor 70 Jahren schloß Italien mit den Westalliierten einen Waffenstillstand. Die Deutschen reagierten mit der Errichtung eines besonders brutalen Okkupationsregimes.
    Von Martin Seckendorf
  • »Das wäre Wahnsinn und eine Tragödie«

    Ein Militärschlag gegen Syrien würde Tausende Menschenleben kosten und kein Problem lösen. Ein Gespräch mit Mairead Maguire
    Interview: Übersetzung: Andreas Schuchardt
  • Krieg? Nein, danke!

    Obamas geplante Militärintervention in Syrien ist in den USA äußerst unpopulär
    Von Knut Mellenthin
  • Regierungskrise in Sitges

    Rechtspartei PP verläßt Koalition wegen Umbenennung der Spanienstraße
    Von André Scheer, Barcelona
  • Neuer Protest

    Straßenschlachten zwischen Studenten und Polizei in Ankara wegen geplanter Waldabholzung auf Campusgelände
    Von Nick Brauns
  • Unter Nummern

    Polnischer Undercover-Journalist erkundet Abschiebeknast
    Von Reinhard Lauterbach, Nekielka

Das Ausmaß der Überwachung hat Orwellsche Züge.

Petra Pau (Linke), Mitglied des Innenausschusses im Bundestag, am Sonntag in einer Pressemitteilung zu den Enthüllungen über die Machenschaften der US-Geheimdienste
  • Aktionsplan abgesegnet

    Der G-20-Gipfel einigte sich auf Maßnahmen gegen Steuerumgehung. Zielgruppe: Apple, Google, Amazon, Starbucks & Co
    Von Rainer Rupp
  • Opel Bochum: Die Zeit läuft ab

    Die Arbeiter des Bochumer Opel-Werks blicken auf eine großartige Kampftradition zurück. Im Jahr 2000 legten sie zeitweise die Produktion des Mutterkonzerns General Motors (GM) in halb Europa lahm. Mit Erfolg
    Von Daniel Behruzi
  • Schattenseiten

    Das Jüdische Museum Berlin zeigt Bedrich Frittas Zeichnungen aus Theresienstadt
    Von Sabine Lueken
  • Mühle des Glücks

    Alexei Lubimov und Alexei Martinov interpretieren Mozart auf dem Klavier
    Von Stefan Siegert
  • Schalldämpfer (46)

    Wieso kommen in dieser Geschichte eigentlich keine Frauen vor?« fragte Jan. Ihm fehlte etwas Wesentliches; ich verstand ihn intuitiv und sofort.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Neues Kampffeld

    David Harveys neues Buch ist sein vielleicht wichtigstes
    Von Thomas Eipeldauer
  • Europa und der Islam

    Islam gleich Rückständigkeit und Gewalt, gleich Terrorismus – diese schlichte Formel hat Konjunktur in Europa.
    Von Frauke Klinge/artur

Kurz notiert

Kurz notiert