Buchmesse Havanna 2011

Buchmesse Havanna 2011

Fotostrecken
  • · Fotostrecken

    Lesen, Lieben, Lachen

    Impressionen von der Buchmesse in Havanna

    Großer Andrang bei der Buchmesse
    Lesen ist mit der Freundin gleich noch schöner
    Ein kühles Eis zwischendurch
    Familienausflug zum Schmökern
    Nicht nur lesehungrig, sondern auch wirklich: Arbeit für das leibliche Wohl
    Das ist mein Buch!
    Familienfest Buchmesse
    Ein Buch über Camilo Cienfuegos und Tausende in den Wegen der Messe
    Auf den Mauern der Festung
    Lenin in der Hand und den Freund im Rücken
    Ein großes Fest für die Kleinen
    Auf der Wiese in der Festung, unter dem blauen Himmel Havannas
    Comics für Kuba
    Kleine ganz groß
    Stör mich nicht, ich lese!
    Die Buchmesse ist ein Fest für die kubanische Jugend
    Lesen neben Kanonenkugeln
    Ein großes Fest für alle
    Mit Mama und vielen neuen Büchern
    Früh übt sich
    Im Burggraben reiht sich Essensstand an Essensstand
  • · Fotostrecken

    Havanna im Februar

    Impressionen aus der kubanischen Hauptstadt

    Alte Autos und Che: Havanna wird auch den Klischees gerecht
    Zeit für Zärtlichkeit
    Gemüsehandel in Havanna
    An jeder Ecke erhältlich: Sandwiches
    Am Malecón
    Im Gemüsemarkt
    Eile mit Weile
    Abend in Havanna
    Guarapo - frisch gepresster Zuckerrohrsaft
  • · Fotostrecken

    Buchmesse Impressionen

    In den Mauern der Festung

    Dienstbesprechung der Standbesetzung
    Bau auf, bau auf
    Großes Interesse an unserer Ausstellung
    Der Stand steht, puh!
    junge Welt zweisprachig - auch in diesem Jahr ein Renner
    Afrokubanische Kultur in der Festung
    Kubas Nationaldichter José Martí mal antiquarisch, mal als Neuerscheinung
    Suche nach der besten Lösung: Jonas und Katja
    Comandanta Katja Klüßendorf mit dem kubanischen Verantwortlichen für den Standaufbau
    Rotbuch-Vertreterin Simone Uthleb
    Riesenandrang an unserem Stand
    Kubanische Studentinnen helfen uns bei der Standbetreuung
    Origami-Falten für Kinder im großen Bereich für die Kleinen
    Bücher, Bücher, Bücher
    Alles Rot - unser Stand bekommt Farbe
    Jeden Abend werden alle Türen sorgfältig verschlossen
    Blende-Kalender finden auch in Kuba Interessenten
    Luftballons am Eingang - gute Idee, aber leider hielten sie draußen nicht lange
    Jeden Abend Kulturprogramm
    Gut behütet
    Bunte Tiere aus Luftballons - Kubas Kinder lieben uns dafür
  • · Fotostrecken

    Mein Havanna

    Ein- und Ausblicke von Dietmar Koschmieder

    Blick aus dem Hotel Deauville auf den Malecón
    Havannas Kinder
    ver.di-Sekretär Andreas Köhn in Havanna
    Sehnsuchtsvoller Blick aufs Meer: jW-Volontär Johannes Schulten
    Karibische Rhythmen für deutsche Gäste
    Kuba in Bewegung
    Am 14. Februar ist Valentinstag - in Kuba ein echtes Fest
    Und sie bewegt sich doch!
  • · Fotostrecken

    Eindrücke

    Die Buchmesse zieht am Wochenende Tausende an

    Großer Andrang an unserem Stand
    Spannende Lektüre im Schatten der Kanonen
    Unzählige kleine und große Lesungen und Diskussionsveranstaltungen prägen die Buchmesse
    Heiß begehrt: Die Armbanduhren von Melodie & Rhythmus
    Lesung mit dem argentinischen Schriftsteller Horacio González
    Tausende nutzen das Wochenende zum Besuch bei der Buchmesse
    Ausstellung argentinischer Karikaturisten
  • · Fotostrecken

    Über den Dächern von Havanna

    Eindrücke von der Eröffnungsveranstaltung

    Die kubanische Flagge weht auf der Festung über Havanna
    Medienereignis Buchmesse
    Schöne Stimmen: Der Nationalchor Kubas sang zur Eröffnung
    Fidel war da - allerdings Fidel Castro Díaz Balart, Kernphysiker und Sohn des Comandante en Jefe
    Kubas Kulturminister Abel Prieto, Buchmesse-Chefin Zuleica Romay und Kubas Vizepräsident Esteban Lazo
    Jaime Sarusky und Fernando Martínez Heredia, Ehrengäste der Buchmesse
    Ecuadors Kulturministerin Erika Silva sprach im Namen der ALBA-Staaten
  • · Fotostrecken

    Das Volk weicht nicht zurück

    Botschaft an die Welt vom Tahrir-Platz: Das Regime soll verschwinden
    "Mubarak Unterstützer" auf dem Weg zum Tahrir Platz. Viele wurden bezahlt oder von ihren Arbeitgebern in die Stadt gefahren
    Nach den Angriffen der Schlägertrupps des Regimes
    Das Militär muss sich entscheiden - für das Volk oder für Mubarak
    Mubarak gehört auf den Müllhaufen der Geschichte
    Gute Reise! - Der Diktator soll seine Koffer packen
    Das Spiel ist aus: Mubaraks Regime hat keine Zukunft
    Ein Albtraum für den Despoten: Mubarak Wake Up Call (Tahrir Platz, 3.2.2011)
    Ein "neues Ägypten" für alle Generationen
    Botschafter der Revolution
    Täglich werden die Revolutionsnachrichten verteilt
    Auch im "Facebook"-Zeitalter geht es nicht ohne bedrucktes Papier
    Die ägyptische Revolution ist auch Frauensache
    Eine neue Verfassung statt Notstand und Willkür
    Die soziale Revolution steht noch aus
  • · Fotostrecken

    Aufstand von Millionen

    Ägypten demonstriert - das Regime schlägt zurück

    Klare Forderung: Präsident Hosni Mubarak soll verschwinden - jetzt! (Alexandria, 1. Februar)
    Panzer besetzt, Protestierer im Steinhagel (Kairo, 2. Februar)
    Sag mir, wo du stehst: Ein Mann beruhigt einen Armeeoffizier, der mit Schußsalven in die Luft, Demonstranten beider Lager zu zerstreuen versuchte (Kairo, 2. Februar)
    Bis zum Sieg: Geste eines verletzten Mubarak-Gegners am "Platz der Befreiung" (Tahrir-Platz, Kairo, 2. Februar)
    Das Regime mobilisiert Unterstützer: Moslem und koptische Christen mit Fahnen und einem Mubarak-Porträt. (Kairo, 2. Februar)
    Ein Verletzter Demonstrant wird von Kairos Tahrir-Platz in Sicherheit gebracht (2. Februar)
    Am Tahrir-Platz steht eine Palme in Flammen. Ein Brandsatz hatte sie getroffen (Kairo, 3. Februar)
    Straßenkampf zwischen Demonstranten und Mubaraks Schlägertrupps (Kairo, 2. Februar)
    Berittene Schergen provozieren Auseinandersetzungen mit oppositionellen Demonstranten (Kairo, 2. Februar)
    Ein Regierungsgegner rastet auf einer Steinbank am Tahrir-Platz (Kairo, 3. Februar)