Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

24.06.2017 Werner Abelshauser
Diesen Aufschwung hätte es unter jedem Wirtschaftsminister gegeben.
Der Wirtschaftshistoriker Werner Abelshauser in der Wirtschaftswoche über die »Wirtschaftswunder« genannte Aufbauphase unter Ludwig Erhard, der von 1949 bis 1963 Wirtschaftsminister der BRD war Diesen Aufschwung hätte es unter jedem Wirtschaftsminister gegeben.
23.06.2017 Emmanuel Macron
Für Frankreich ist das eine grausame Erfahrung, es hatte zweifellos das am meisten ausgebaute Sozial­modell.
Der französische Staatspräsident Emmanel Macron laut Süddeutscher Zeitung bei einem Empfang mit Auslandskorrespondenten. Macron bereitet derzeit drastische Arbeits- und Sozialeinschnitte vor Für Frankreich ist das eine grausame Erfahrung, es hatte zweifellos das am meisten ausgebaute Sozial­modell.
22.06.2017 Stephan Detjen
Die Regie über die öffentlichen Auftritte Kohls hatte schon vor langem sein Freund, der ehemalige Bild-Chefredakteur Kai Diekmann, übernommen.
Stephan Detjen im Deutschlandfunk über den medial vermittelten BRD-Trauermarsch für den früheren Bundeskanzler Helmut Kohl Die Regie über die öffentlichen Auftritte Kohls hatte schon vor langem sein Freund, der ehemalige Bild-Chefredakteur Kai Diekmann, übernommen.
21.06.2017 Lower Class Magazine
2013 gab’s eine solche Geschichte in Berlin. Effekt: Hass gegen alles Linke. 2014 gab’s dieselbe Aktion noch mal. Effekt: Hass gegen alles Linke. Und jetzt, 2017, gibt’s die Geschichte erneut. Was erwartete man?
Das Blog Lower Class Magazine in einem Kommentar zu den mutmaßlich von Linksradikalen verübten Anschlägen auf Bahnanlagen in mehreren Bundesländern 2013 gab’s eine solche Geschichte in Berlin. Effekt: Hass gegen alles Linke. 2014 gab’s dieselbe Aktion noch mal. Effekt: Hass gegen alles Linke. Und jetzt, 2017, gibt’s die Geschichte erneut. Was erwartete man?
20.06.2017 Oliver Stone
Ihr Russen solltet stolz darauf sein, dass euer Präsident soviel Aufmerksamkeit erzielt, während die Militärausgaben nur ein Zehntel von denen in den Vereinigten Staaten ausmachen und die Wirtschaft ebenfalls nur ein Zehntel der unsrigen erreicht.
Der US-Regisseur Oliver Stone in einem Gespräch mit der Zeitung Rossiskaja Gaseta Ihr Russen solltet stolz darauf sein, dass euer Präsident soviel Aufmerksamkeit erzielt, während die Militärausgaben nur ein Zehntel von denen in den Vereinigten Staaten ausmachen und die Wirtschaft ebenfalls nur ein Zehntel der unsrigen erreicht.
19.06.2017 Martin Schulz
Ich bin für die Ehe mit allen.
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz laut Nachrichtenagentur dpa am Sonntag bei der Vorstellung seines Buches »Was mir wichtig ist« in Berlin – angeblich handelte es sich um einen Versprecher – und nicht um eine Aussage zu möglichen Koalitionen. Ich bin für die Ehe mit allen.
17.06.2017 Johannes Kahrs
Es gibt nur ein weiteres Verschieben, um nicht zu sagen, wie die Lage wirklich ist.
Johannes Kahrs (SPD), Mitglied im Haushaltsausschuss des Bundestages, gegenüber dpa zu den neuen Überweisungen im Rahmen der griechischen Schuldenkrise – Finanzminister Wolfgang Schäuble hatte am Donnerstag einen Kompromiss ohne den IWF verkündet Es gibt nur ein weiteres Verschieben, um nicht zu sagen, wie die Lage wirklich ist.
16.06.2017 Konstantin von Notz
Man muss sagen, dass also die Differenzierten unter uns auch schon in der Vergangenheit gesagt haben, diese eindeutige Himmelsrichtungszuweisung ist etwas unterkomplex.
Der Grünen-Politiker Konstantin von Notz im Deutschlandfunk auf die Frage, ob Diffamierungskampagnen weiterhin östlichen Geheimdiensten zuzuweisen seien, nachdem ein Bericht der IT-Sicherheitsfirma Trend Micro unternehmerische Strukturen dahinter aufdeckte Man muss sagen, dass also die Differenzierten unter uns auch schon in der Vergangenheit gesagt haben, diese eindeutige Himmelsrichtungszuweisung ist etwas unterkomplex.
15.06.2017 John Kornblum
Jemanden irgendwie einzuschüchtern und zu sagen, du musst aufpassen, vielleicht habe ich einen Mitschnitt von diesem Gespräch, ist eher eine normale Taktik, die ein Mensch wie Trump benutzt.
John Kornblum, ehemaliger US-Botschafter in der BRD, im Gespräch mit dem Deutschlandfunk über den US-Präsidenten Donald Trump Jemanden irgendwie einzuschüchtern und zu sagen, du musst aufpassen, vielleicht habe ich einen Mitschnitt von diesem Gespräch, ist eher eine normale Taktik, die ein Mensch wie Trump benutzt.
14.06.2017 Nikolaus Doll, Klaus Geiger
Merkel will Afrika zum neuen China machen
Titelschlagzeile der Tageszeitung Die Welt (Dienstagausgabe) über dem Leitartikel der von Nikolaus Doll und Klaus Geiger, in dem diese die Kapitalinvestments der BRD-Konzerne KiK, Siemens und Volkswagen auf dem afrikanischen Kontinent feiern Merkel will Afrika zum neuen China machen
13.06.2017 Carlos Tavares
Da muss man offen und ehrlich sein: Das einzige, was Mitarbeiter schützt, ist Gewinn.
Der Chef des Peugeot-Mutterkonzerns PSA, Carlos Tavares, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf die Frage nach Beschäftigungs- und Standortgarantien bei dem vor der Übernahme stehenden Autobauer Opel Da muss man offen und ehrlich sein: Das einzige, was Mitarbeiter schützt, ist Gewinn.
10.06.2017 Gary Lineker
Ich glaube, Theresa May hat die Wahl zum Eigentor der Saison gewonnen.
Der ehemalige englische Fußballnationalspieler Gary Lineker kommentiert in der Nacht zum Freitag auf Twitter die Prognose zur britischen Unterhauswahl Ich glaube, Theresa May hat die Wahl zum Eigentor der Saison gewonnen.
09.06.2017 James Clapper
Ich habe Watergate erlebt. Es war eine beängstigende Zeit. Ich muss trotzdem sagen, wenn man (die Russland-Affäre) mit Watergate vergleicht, verblasst Watergate angesichts dessen, womit wir gerade konfrontiert sind.
Der frühere US-Geheimdienstdirektor James Clapper im Guardian über den angeblichen Einfluss aus Russland auf das Umfeld von US-Präsident Donald Trump. Die »Watergate-Affäre« endete 1974 mit dem Rücktritt des US-Präsidenten Richard Nixon Ich habe Watergate erlebt. Es war eine beängstigende Zeit. Ich muss trotzdem sagen, wenn man (die Russland-Affäre) mit Watergate vergleicht, verblasst Watergate angesichts dessen, womit wir gerade konfrontiert sind.
08.06.2017 Martin Schulz
Dann bin ich, wenn alles gut läuft, im zwölften Jahr Kanzler.
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz bei der Vorstellung des Rentenkonzepts seiner Partei mit Blick auf die Belastungen der Rentenkasse im Jahr 2029 Dann bin ich, wenn alles gut läuft, im zwölften Jahr Kanzler.
07.06.2017 Hans Zippert
Gerecht wäre es, das Internet an Sonn- und Feiertagen zu ­schließen.
Satiriker Hans Zippert zu Forderungen der Einzelhandelskonzerne nach erneuter Ausweitung der Ladenöffnungszeiten, die mit der Konkurrenz durch das Internet begründet werden Gerecht wäre es, das Internet an Sonn- und Feiertagen zu ­schließen.
1 2 3 ... 224 225 226 >>