Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

13.12.2017 Correo del Orinoco
Die USA sind die großen Gewinner der Regionalwahlen
Die venezolanische Tageszeitung Correo del Orinoco (Dienstagausgabe) scherzhaft zum Ergebnis der Kommunalwahlen in Venezuela, bei denen die Kandidaten der Regierungspartei PSUV mehr als 300 von 335 Rathäusern erobert haben Die USA sind die großen Gewinner der Regionalwahlen
12.12.2017 Antonio Casilli
Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass die Arbeiter im Gegenzug zur Unterwerfung unter die Disziplin keinen Schutz und keine politische Repräsentation mehr bekommen.
Antonio Casilli, Professor an der Hochschule Paris-Tech, über den digitalen Markt im Interview mit Roberto Ciccarelli von der italienischen Tageszeitung Il manifesto (Montagausgabe) Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass die Arbeiter im Gegenzug zur Unterwerfung unter die Disziplin keinen Schutz und keine politische Repräsentation mehr bekommen.
11.12.2017 Susanne Gaschke
Wenn es jetzt so weitergeht, dann wird das ein Projekt 15 Prozent.
Die ehemalige SPD-Oberbürgermeisterin von Kiel, Susanne Gaschke, am Sonntag im Deutschlandfunk zu den aktuellen Parteitagsbeschlüssen der Sozialdemokraten. Die SPD hatte bei der Bundestagswahl im September 20,5 Prozent der Wählerstimmen erhalten. Wenn es jetzt so weitergeht, dann wird das ein Projekt 15 Prozent.
09.12.2017 Niema Movassat
SPD-Parteitag im Griff der Großkonzerne.
Der Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke, Niema Movassat, am Freitag via Twitter zu einem Foto von einer SPD-Schautafel für deren Parteitag mit den Sponsorenlogos von BMW, Audi, EnBW, Amprion und Dutzenden weiteren SPD-Parteitag im Griff der Großkonzerne.
08.12.2017 Irmela Mensah-Schramm
Ich kann doch nicht bei jedem, der sich mir anbietet, den ­Verfassungsschutz anrufen.
Irmela Mensah-Schramm, die seit mehr als 30 Jahren Neonaziparolen z. B. von Hauswänden entfernt, im Tagesspiegel-Interview (Donnerstagausgabe) über den Vorwurf, ein Teil ihrer Helfer habe Freunde in der »neurechten Friedensbewegung«. Ich kann doch nicht bei jedem, der sich mir anbietet, den ­Verfassungsschutz anrufen.
07.12.2017 Silvio Berlusconi
Für uns ist die Verteidigung der Frauenrechte eine Priorität, und sie ist es immer gewesen.
Italiens Exministerpräsident Silvio Berlusconi, der 2012 wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten vor Gericht stand, am Mittwoch in der Sendung »Mattino 5« auf einem Sender seines Konzerns Mediaset Für uns ist die Verteidigung der Frauenrechte eine Priorität, und sie ist es immer gewesen.
06.12.2017 Peter Neumann
Nicht viel schneller als vor 78 Jahren.
Titel eines Beitrags von Peter Neumann in der Berliner Zeitung über die bevorstehende Wiedereröffnung der Hochgeschwindigkeitstrasse der Bahn zwischen Berlin und Dresden nach 16 Monaten Unterbrechung wegen Bauarbeiten Nicht viel schneller als vor 78 Jahren.
05.12.2017 Sigmund Gottlieb
Ich möchte nicht in der Haut von Markus Söder stecken.
Der ehemalige Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks, Sigmund Gottlieb, am Montag im Deutschlandfunk über den voraussichtlich schlechten Start des neuen bayerischen Ministerpräsidenten, der die CSU-Mehrheit gegen die AfD verteidigen oder nach der Landtagswahl 2018 einen Koali­tionspartner finden muss. Ich möchte nicht in der Haut von Markus Söder stecken.
04.12.2017 Volker Kauder
Die anderen Fraktionen und auch wir müssen die Präsenz im Parlament erhöhen. Die Bürger achten schon darauf, ob rechts außen die Reihen gut gefüllt sind, aber nicht bei den anderen Fraktionen.
Unionsfraktionschef Volker Kauder richtet in der Welt am Sonntag den Appell an seine Kollegen, tatsächlich zur Arbeit zu erscheinen. Vom Schwänzen könne sonst die AfD profitieren. Die anderen Fraktionen und auch wir müssen die Präsenz im Parlament erhöhen. Die Bürger achten schon darauf, ob rechts außen die Reihen gut gefüllt sind, aber nicht bei den anderen Fraktionen.
02.12.2017 Josef Fischer
Seit dem Wahltag reden viele übers Regieren, als bekäme man davon den bösen Blick.
Josef Fischer, von 1998 bis 2005 Vizekanzler und Außenminister der ersten »rot-grünen« Koalition im Bund, am Freitag im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Seit dem Wahltag reden viele übers Regieren, als bekäme man davon den bösen Blick.
01.12.2017 Robert Schmucker
Nordkorea hat nichts und kann nichts und hängt völlig von außen ab.
Der Raketenforscher Robert Schmucker von der TU München im Deutschlandfunk zur angeblichen Gefahr, die das Land für den Weltfrieden darstellt. Nordkorea hat nichts und kann nichts und hängt völlig von außen ab.
30.11.2017 Harald Weinberg
Vielleicht hat ihn das geärgert, und das war der Antrieb, diese Glyphosat-Nummer abzuziehen. Jetzt ist er auf jeden Fall bekannt wie ein bunter Hund.
Der Bundestagsabgeordnete Harald Weinberg (Linke) via Facebook über Agrarminister Christian Schmidt (CSU), den vorher kaum jemand gekannt habe. Vielleicht hat ihn das geärgert, und das war der Antrieb, diese Glyphosat-Nummer abzuziehen. Jetzt ist er auf jeden Fall bekannt wie ein bunter Hund.
29.11.2017 Ulrike Herrmann
Aber ein solches Arschlochmanagement ist nicht justitiabel.
Ulrike Herrmann in der taz vom Dienstag über das, was im Prozess gegen den ehemaligen »Drogeriekönig« Anton Schlecker und seine Kinder nicht Thema war: die miesen Arbeitsbedingungen und Löhne der zuletzt 25.000 Beschäftigten Aber ein solches Arschlochmanagement ist nicht justitiabel.
28.11.2017 Marcus Böick
Man könnte von einer erinnerungskulturellen Bad Bank sprechen.
Der Historiker Marcus Böick am Montag in Bochum bei der Vorstellung einer von ihm mit verfassten Studie über den Platz der sogenannten Treuhandanstalt im Bewusstsein der Ostdeutschen. Die Behörde privatisierte ab 1990 rund 8.000 DDR-Betriebe, die meisten der darin beschäftigten vier Millionen Menschen verloren ihren Job Man könnte von einer erinnerungskulturellen Bad Bank sprechen.
27.11.2017 Leyla Bilge
Vielen Dank, dass Sie an unserem ­Motivationskongress für rechtssichere Versteigerungen teilgenommen haben.
Leyla Bilge, Moderatorin der »Konferenz« des rechten Magazins Compact, am Sonnabend in Leipzig. Thomas Hristov, der Geschäftsführer des »Eventpalasts«, in dem diese stattfand, will gegen die Organisatoren juristisch vorgehen. Er sieht sich getäuscht, da die Räume angemietet worden seien, um ein »Motivationstraining für Auktionatoren« abzuhalten. Vielen Dank, dass Sie an unserem ­Motivationskongress für rechtssichere Versteigerungen teilgenommen haben.
1 2 3 ... 233 234 235 >>