Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2024, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 15.03.2023, Seite 11 / Feuilleton
Literatur

Wagner ist tot

Der rumäniendeutsche Schriftsteller Richard Wagner ist am Dienstag im Alter von 70 Jahren in Berlin gestorben. Das bestätigte die Verlagsgruppe Penguin Random House. Wagner wurde am 10. April 1952 im rumänischen Lovrin geboren und war 1972 Mitgründer der oppositionellen »Aktionsgruppe Banat« deutschsprachiger rumänischer Schriftsteller gegen den Sozialismus. Die Gruppe wurde von der Geheimpolizei Securitate verfolgt und 1975 zerschlagen. Dabei wurde Wagner kurzzeitig verhaftet. 1987 wanderte er mit seiner damaligen Ehefrau, der späteren Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, in die BRD aus. 1989 trennte sich das Paar. Literarisch fühlte sich Wagner kurioserweise Bertolt Brecht, Rolf Dieter Brinkmann und der Beat Generation verpflichtet. Nachdem er mit Lyrik und Kurzprosa debütiert hatte, verfasste er später vor allem Romane. 2011 veröffentlichte er zusammen mit Thea Dorn den Bestseller »Die deutsche Seele«. Zuletzt schrieb er Beiträge für das rechte Onlineportal »Achse des Guten«. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton