1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.05.2021, Seite 11 / Feuilleton
Raubkunst

Nur das Nötigste

Der Historiker und Afrikawissenschaftler Jürgen Zimmerer hat die jüngste Einigung zu Rückgaben von Benin-Bronzen als enttäuschend kritisiert. »So erfreulich das einmütige Bekenntnis zur substantiellen Restitution ist, so enttäuschend ist das Ergebnis des Benin-Gipfels insgesamt«, sagte der Professor an der Universität Hamburg am Freitag. Statt »bedingungsloser Verpflichtung zur Rückgabe von Raubkunst« sei nur vage von einem »substantiellen Teil« die Rede. Wie dieser bestimmt werde und wer ihn bestimme, werde nicht gesagt, so Zimmerer. »Zugestanden wird nur, was man nicht mehr verweigern kann, zumindest bei einer Mehrheit der Verantwortlichen.« Museumsexperten und politisch Verantwortliche hatten sich am Donnerstag abend auf baldige Rückgaben der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria verständigt. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton