3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 20. September 2021, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 01.02.2021, Seite 15 / Politisches Buch

Neu erschienen

Position

In der aktuellen Ausgabe des Magazins der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend berichtet eine Genossin, die als Sozialarbeiterin in einem Krankenhaus mit zahlreichen Coronapatienten arbeitet, von »immensem Druck« der Klinikleitung auf die Kolleginnen und Kollegen. Diese würden »angeschrien«, wenn sie erklärten, warum Patienten »weiterhin das Bett blockieren«. Sie weist zudem darauf hin, dass sich viele Pflegedienste weigerten, Covid-19-Patienten zu übernehmen, da sie die notwendige Schutzausrüstung nicht bezahlt bekommen. Schwerpunktthema des Heftes ist »Propaganda«. Es geht um »die Propaganda der Herrschenden«, um »Propaganda im Kulturbetrieb« und um die Frage, »wie weit es mit der Wahrheit im Schulunterricht reicht«. (jW)

Position. Magazin der SDAJ, Heft 5/2020, 43 Seiten, 1,70 Euro, Bezug: Verein Position e. V., Hoffnungstr. 18, 45127 Essen, E-Mail: position@sdaj-netz.de

Welttrends

Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe des außenpolitischen Journals aus Potsdam ist »Russland auf der Weltbühne«. Wladislav Below deutet die Münchner Rede von Wladimir Putin im Jahr 2007 als »Startpunkt für die Verschlechterung der Beziehungen« mit dem »Westen«. Dmitri Trenin bilanziert »20 Jahre Außenpolitik unter Wladimir Putin« und betont, dass diese sich »komplex und auch widersprüchlich« entwickelt habe. Alexander Kotov untersucht die »Veränderungen in der strategischen Partnerschaft« von Russland und China. Zumindest hinsichtlich der Wirtschaftsbeziehungen müsse man »klar aussprechen«, dass das zugrundeliegende Modell einen »sehr einseitigen Charakter« zugunsten Chinas habe. (jW)

Welttrends. Das außenpolitische Journal, Nr. 172/Februar 2021, 72 Seiten, 5,80 Euro, Bezug: Welttrends, Medienhaus Babelsberg, August-Bebel-Str. 26– 52, 14482 Potsdam, E- Mail: bestellung@welttrends.de

Stichwort Bayer

In der Zeitschrift der Coordination gegen Bayer-Gefahren schreibt Jan Pehrke über den Bayer-Konzern und den US-Wahlkampf, in den das Unternehmen über 600.000 US-Dollar investiert habe. Außerdem: Beiträge über das neue Landeswassergesetz in Nordrhein-Westfalen und das Interesse der Dax-Konzerne an »stillen« Onlinehauptversammlungen. (jW)

Stichwort Bayer. Die anderen Informationen zu einem multinationalen Chemiekonzern, Nr. 1/2021, 31 Seiten, kostenlos, Bezug: Coordination gegen Bayer-Gefahren (CBG), Postfach 15 04 18, 40081 Düsseldorf, E-Mail: info@cbgnetwork.org

Ähnliche:

Mehr aus: Politisches Buch

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!