Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Freitag, 22. Januar 2021, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Online Extra
24.11.2020, 18:40:45 / Ausland

Niederlande: Chef von ultrarechter Partei zurückgetreten

Blöd, wenn die Jugendorganisation das Credo der Partei zu sehr v
Blöd, wenn die Jugendorganisation das Credo der Partei zu sehr verinnerlicht hat: Thierry Baudet vom ultrarechten »Forum für Demokratie« (Wieliczka, 19.2.2016)

Den Haag. Der neue »Star« der niederländischen Rechten, Thierry Baudet, ist nach Antisemitismusvorwürfen gegen die Jugendorganisation seiner Partei vom Posten des Vorsitzenden zurückgetreten. Das teilte das »Forum für Demokratie« am Dienstag in Amsterdam mit. Am Vorabend hatte Baudet bereits seinen Verzicht auf eine Spitzenkandidatur bei der Parlamentswahl im März 2021 angekündigt. Die ultrarechte Partei stürzt dies nach einem schnellen Aufstieg in eine tiefe Krise.

Baudet sah sich nach der Veröffentlichung von Screenshots antisemitischer Botschaften von Mitgliedern der Jugendgruppe der Partei (JFvD) durch die Zeitung Het Parool dem Druck von Kollegen ausgesetzt, eine entschiedenere Haltung gegenüber Rassismus einzunehmen. Auf Twitter versuchte sich der Exparteichef davon zu distanzieren: »Das sind Dinge, mit denen ich nichts zu tun haben will.« Zugleich sagte Baudet, dass den Medien nicht zu vertrauen sei und sprach von haltlosen Vorwürfen gegen ihn und seine Partei. Die Parlamentswahlen wolle er weiter unterstützen und für einen niedrigeren Listenplatz kandidieren. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland