Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 17.04.2020, Seite 2 / Ausland

Russland: Snowden beantragt Verlängerung des Asyls

Moskau. Der US-»Whistleblower« Edward Snowden hat in seinem russischen Asyl nach Angaben seines Moskauer Anwalts eine Aufenthaltsverlängerung um nochmals drei Jahre beantragt. »Wir haben beim Migrationsdienst die Unterlagen für eine Verlängerung von Snowdens Aufenthaltstitel eingereicht«, sagte der Anwalt Anatoli Kutscherena Interfax zufolge am Donnerstag. Die aktuelle Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis laufe in diesem Monat aus. Snowden hatte 2013 Dokumente zu Ausspähaktivitäten des US-Abhördienstes NSA und seines britischen Gegenparts GCHQ an Journalisten weitergegeben. (dpa/jW)