Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Wir öffnen das Tor mit Orchester und Chor. Lager auflösen! Menschenrechte verteidigen!« Aktionskonzert für die Einhaltung der Menschenwürde für Geflüchtete. Vorkonzert, heute, 16.8., 11 Uhr, vor der Staatskanzlei, Schloßstr. 2–4, Schwerin. Veranstalter: Netzwerk »­Lebenslaute«

»Hamburg, was machst du? Seenotrettung ist kein Verbrechen! Tatenlosigkeit allerdings.« Kundgebung. Für sichere Fluchtwege und sichere Häfen. Heute, 16.8., 17 Uhr, am »Lampedusa«-Zelt, Adenauerallee/Ecke Steindamm, Hamburg. Aufrufer: »Lampedusa in Hamburg« und »Seebrücke Hamburg«

»Nein zur radioaktiv strahlenden Olympiade in Japan!« 2020 sollen die Olympischen Spiele von der Metropole Tokio ausgerichtet werden, 230 Kilometer vom havarierten Atomkraftwerk Fukushima Daiichi entfernt. Film und Diskussion, heute, 16.8., 20 Uhr, A-Kino im Infoladen, Richard-Wagner-Str. 22, Bremen. Veranstalter: Messstelle für Arbeits- und Umweltschutz (MAUS e. V.)

»100 Jahre KPD – 50 Jahre DKP. Brauchen wir heute noch eine kommunistische Partei?« Podiumsveranstaltung mit Historiker Reimund Ernst. Sonnabend, 17.8., 10 Uhr, Mehrgenerationenhaus Evershagen, Maxim-Gorki-Str. 52, Rostock. Veranstalter: Rotfuchs e. V. (Regionalgruppe Rostock)

»Das Lied vom Frieden – Betrachtungen und Erlebnisse eines Songpoeten«. Lesung/Konzert mit Tino Eisbrenner. Sonntag, 18.8., 18 Uhr, Brecht-Weigel-Haus, Bertolt-Brecht-Str. 30, Buckow. Veranstalter: Brecht-Weigel-Haus

Mehr aus: Feuilleton