Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.07.2019, Seite 5 / Inland

Pleiten belasten Regionalflughäfen

Dresden. Die Germania-Insolvenz, am 4. Februar war das entsprechende Verfahren beantragt worden, hat die Passagierzahlen an zahlreichen Flughäfen einbrechen lassen – vor allem im Osten. Laut Airportverband ADV verbuchte der Flughafen in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt von Januar bis Mai rund 38.700 Passagiere, 45 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Dresden zählte knapp 564.000 Passagiere – ein Minus von 9,5 Prozent. Am Regionalflughafen Rostock-Laage, der zusätzlich den Wegfall von Fly BMI verkraften musste, rechnet die Geschäftsführung in diesem Jahr mit rund 150.000 Passagieren, ein Rückgang um rund 50 Prozent. (dpa/jW)