Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.04.2019, Seite 11 / Feuilleton

Zanussi in Wiesbaden

In Wiesbaden beginnt heute das 19. »Go-East-Festival des mittel- und osteuropäischen Films«. Bis Dienstag werden mehr als 100 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gezeigt. In zehn Sektionen werden nach eigenen Angaben Brücken geschlagen »vom mittel- und osteuropäischen Autorenkino zum filmischen Experiment, vom aktuellen Genrekino zu filmhistorischen Wiederentdeckungen«. Die Hommage widmet sich in diesem Jahr dem Werk von Krzysztof Zanussi, einem der größten polnischen Regisseure. Zu sehen ist etwa sein Abschlussfilm an der Filmhochschule in Lodz, »Tod eines Provinzlers« (1965). Zanussi, Jurypräsident der ersten Ausgabe des Festivals 2001 und auch 2014 im Rahmen des Symposiums »Nouvelle Vague Polonaise?« in Wiesbaden zu Gast, kommt anlässlich der Retrospektive zu einem Werkstattgespräch. Gerechnet wird mit rund 400 Fachbesuchern und mehr als 11.000 Kinozuschauern. (jW)

Mehr aus: Feuilleton