3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. September 2021, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 06.03.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Welche Chance hat grenzüber­schreitende Solidarität der Beschäftigten in Europa?« Diskussion mit Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall und zuständig für transnationale Gewerkschaftspolitik. Heute, 6.3., 18 Uhr, IG-Metall-Haus, Alte Jakobstr. 149, Berlin. Veranstalter: Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin

»Sabotage bei Siemens durch Marie Jalowicz Simon und Freundinnen«. Musikalisch begleitete Lesung mit Texten über Sabotage in der Zwangsarbeit. Heute, 6.3., 19 Uhr, Nachbarschaftshaus (Bibliothek), Urbanstr. 21, Berlin. Veranstalter: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Anne Allex

»Warum brauchen wir heute eine marxistisch-leninistische Partei?« Politische Stammtischrunde, Donnerstag, 7.3., 17 Uhr, Gaststätte »Weiberwirtschaft«, Bahnhofstr. 1, Suhl. Veranstalter: Arbeitskreis marxistische Bildung e. V., Suhl

»Tomorrow 4.0 – 25 Hoffnungshorizonte«. Welche Lösungen brauchen wir, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten? Film und Diskussion. Donnerstag, 7.3., 18.30 Uhr, Seminargebäude der Humboldt-Universität (Raum 293), Invalidenstr. 110, Berlin. Veranstalter: Autonomes Seminar an der HU Berlin

»Johanna Dohnal und die Frauenpolitik der Zweiten Republik«. Buchpräsentation und Diskussion mit den Herausgeberinnen und Gästen. Donnerstag, 7.3., 19 Uhr, Hauptbücherei Wien (3. OG), Urban-Loritz-Platz 2 a, Wien. Veranstalter: Promedia-Verlag

Mehr aus: Feuilleton

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!