Aus: Ausgabe vom 14.07.2018, Seite 4 / Inland

Aufrüstung: Koalition streitet über Tempo

Berlin. Nach dem am Donnerstag beendeten NATO-Gipfel in Brüssel ist innerhalb der großen Koalition eine Debatte darüber entbrannt, wie schnell die BRD aufrüsten soll. Führende Unionspolitiker wie der Chef der Bundestagsfraktion, Volker Kauder, sprachen sich dafür aus, schon bis zum Jahr 2021 den Verteidigungsetat auf 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuheben. Mit der SPD verabredet war bislang, dies bis 2024 zu realisieren. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sagte am Freitag, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dürfe sich »nicht von Donald Trumps Aufrüstungswahn instrumentalisieren lassen«. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland