Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.06.2018, Seite 7 / Ausland
Korruption

Rumänischer Politiker verurteilt

Bukarest. Der Chef der regierenden Sozialdemokraten in Rumänien ist wegen Scheinbeschäftigung zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Ein Gericht in Bukarest sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass Liviu Dragnea zwei Mitarbeiterinnen des Kinderschutzes aus seinem Wahlkreis Teleorman dazu gebracht hatte, für die örtlichen Parteiorgane zu arbeiten. Laut Staatsanwaltschaft sorgte er dafür, dass sie weiter für ihre ursprüngliche Arbeit bezahlt wurden. Dragnea streitet die Vorwürfe ab und geht gegen das Urteil in Berufung.

Die Vorwürfe beziehen sich auf die Jahre 2006 bis 2012. Dragnea war damals Präsident des Kreistags von Teleorman. Heute gilt der 55jährige als mächtigster Politiker des Landes. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland