Aus: Ausgabe vom 18.05.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Zum 200. Geburtstag von Karl Marx«. Festveranstaltung mit Prof. Götz Dieckmann zum Thema »Bei Marx – unter seinem Banner« und der Musikband »Die Grenzgänger« (Bremen) mit »wilden Liedern des jungen Marx«. Heute, 18.5., 16 Uhr, Münzenbergsaal, Bürogebäude am Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Veranstalter: Rotfuchs e. V.

»Antisemitismus – ein Vorwurf als Herrschaftsinstrument«. Der Antisemitismus-Vorwurf als Parole im vermeintlichen Kampf gegen Antisemitismus ist längst zum Totschlag-Ideologem geworden, das den Antiantisemitismus politisch missbraucht. Veranstaltung mit Prof. Dr. Moshe Zuckermann (israelischer Wissenschaftler, Autor). Heute, 18.5., 19 Uhr, Übersee-Museum am Hauptbahnhof, Bremen. Veranstalter: AK Nahost Bremen u. a.

»Neonazis und AfD-Läden in Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg«. Vortragsveranstaltung zu rechter Infrastruktur im Berliner Kiez mit Referenten der Antifa Nordost. Heute, 18.5., 19 Uhr, Kultur- und Bildungszentrum BiZ, ­Bernkasteler Str. 78, Berlin. Info: www.antifa-nordost.org

»Palästina 1948–2018: 70 Jahre Vertreibung und Besatzung sind genug!« Für die Beendigung der Besatzung und der Belagerung der Westbank und Gazas, den Abriss aller Mauern und Zäune, die Gleichberechtigung der palästinensischen Bürger Israels und die Anerkennung des Rechts der palästinensischen Flüchtlinge auf Rückkehr! Kundgebung am Sonnabend, 19.5., 14 Uhr, Münsterplatz, Bonn. Aufrufer: Palästinensische Gemeinde Deutschland e. V., Bonn

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton