Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.05.2018, Seite 5 / Inland

DGB geht von höheren Rentenbeiträgen aus

Baden-Baden. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hält eine Erhöhung der Beiträge zur Rentenversicherung für unausweichlich. »Alle Prognosen des Arbeitsministeriums sagen, dass, wenn die Reserven der Rentenkasse erst mal leer sind, in den nächsten Jahren die Rentenbeiträge ansteigen werden«, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach am Freitag dem SWR. Sie kündigte an, sich als Vertreterin der Gewerkschaften in der am Donnerstag einberufenen Rentenkommission (jW berichtete) für eine entsprechende Gegenleistung einzusetzen. »Unser Ziel ist es, dass diesen Beiträgen dann aber auch wirklich gute Leistungen gegenüberstehen, damit die Jungen nicht noch viel Geld in private Versicherungen investieren müssen, um im Alter über die Runden zu kommen, denn das ist nun alles andere als sicher«, sagte Buntenbach dem Sender. (AFP/jW)