Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.04.2018, Seite 2 / Ausland

Europol: Hohe Profite für Menschenschmuggler

Den Haag. Menschenschmuggler profitieren einem Bericht von Europol zufolge von den strengen Grenzkontrollen in Europa. Die Schleuser gingen immer professioneller und rücksichtsloser vor, heißt es im Jahresbericht des Europäischen Zentrums zu Menschenschmuggel bei Europol, der am Freitag in Den Haag vorgelegt wurde. Die Schmuggler gingen ein geringes Risiko ein, entdeckt und bestraft zu werden. 2017 seien rund 204.700 illegale Zuwanderer entdeckt worden – nach noch 511.000 im Vorjahr. Die Schmuggler bieten dem Bericht zufolge ihre Dienste vor allem auf sozialen Netzwerken an. Dabei lockten sie etwa mit Gruppenrabatt und »Gesamtpaketen« inklusive Ticket und Pass. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland