Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.04.2018, Seite 4 / Inland

Nachzug: Gesetzentwurf wird geändert

Berlin. Der von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erarbeitete Gesetzentwurf für die Neuregelung des Familiennachzugs wird noch einmal verändert. Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) sagte dem Tagesspiegel am Sonntag, die Vorlage befinde sich in der internen Abstimmung der Regierung. »Damit stehen die Kriterien noch nicht fest.« Am letztendlichen Modell, für wen und unter welchen Bedingungen der Familiennachzug gewährt wird, werde derzeit gearbeitet. Seehofers Entwurf werde von der Bundesregierung »nur dann verabschiedet, wenn im Kabinett Einigkeit darüber herrscht«, sagte Braun. (AFP/jW)