Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.04.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»How to AfD?« Bildungsveranstaltung der LAG Antifaschismus in der Partei Die Linke. Heute, 11.4., 18.30 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin

»Westlicher Marxismus«. Buchvorstellung heute, 11.4., 20 Uhr, Buchladen »Schwarze Risse«, Gneisenaustr. 2 a, Berlin. Eintritt frei. Veranstalter: »Schwarze Risse«, Mehringhof

»Bis zum letzten Tropfen – die palästinensische Wasserkrise«. Vortrag und Diskussion mit Clemens Messerschmid, Hydrogeologe. Er lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Palästina, vornehmlich in der West Bank (Ramallah). Donnerstag, 12.4., 19 Uhr, Freizeitheim Hannover-Linden, Windheimstr. 4, Hannover. Eintritt frei. Veranstalter: Die Linke, Region Hannover

»Demokratische Grundrechte: Ein Auslaufmodell?« Der G-20-Gipfel und der Komplex Polizei-Justiz-Medien. Diskussionsveranstaltung mit Elke Steven (Komitee für Grundrechte und Demokratie), Peter Dinkloh (DJU), Anna Busl (Rechtsanwältin, Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein), Werner Rätz (ATTAC), Julia Kaufmann (Bündnis »Grundrechte verteidigen«). Donnerstag, 12.4., 19 Uhr, »Migrapolis«, Brüdergasse 16–18, Bonn. Veranstalter: Rote Hilfe e. V., Ortsgruppe Bonn

»75 Jahre nach Stalingrad – wi(e)der deutsche Kriegsvorbereitungen gegen Russland!« Diskussionsveranstaltung mit Dr. Alexander S. Neu (MdB, Die Linke). Donnerstag, 12.4., 21 Uhr, »Zielona Góra«, Grünberger Str. 73, Berlin. Info: sputnik-berlin.de

Mehr aus: Feuilleton