Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.12.2017, Seite 4 / Inland

Bundesamt für Migration baut weiter Stellen ab

Nürnberg. Der Arbeitsplatzabbau im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird fortgeführt, obwohl derzeit noch mehr als 75.000 Asylverfahren entschieden werden müssen. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, hat sich die Zahl der Vollzeitstellen von über 9.000 im Januar auf rund 7.000 Anfang Dezember verringert. Vor allem beim Unterstützungspersonal wurden Stellen gestrichen, die aufgrund der verstärkten Zuwanderung in den vergangenen beiden Jahren geschaffen worden waren. Von den derzeitigen Beschäftigten sind 47 Prozent befristet angestellt. Nur einem Teil von ihnen könne ein unbefristeter Arbeitsvertrag angeboten werden. (dpa/jW)