Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.12.2017, Seite 4 / Inland

Grünen-Kandidat bekräftigt Ambitionen

Kiel. Der Umweltminister Schleswig-Holsteins, Robert Habeck, hat seine Ambitionen auf den Bundesvorsitz der Partei Bündnis 90/Die Grünen mit der Situation nach dem Scheitern der Koalitions­verhandlungen mit CDU, CSU und SPD (»Jamaika«) begründet. »Die Relevanz der Grünen hochzuhalten wird eine Herausforderung«, sagte Habeck am Montag in Kiel. Als absehbar kleinste Oppositionsfraktion im Bundestag gelte es, eine im linksliberalen Spektrum klaffende Lücke zu schließen und wieder zu einer »attraktiven Bewegungspartei« zu werden. Sein Amt in Kiel aufzugeben falle ihm zwar schwer. Aber: »Ich sehe mich nicht in erster Linie als Minister, sondern als politischen Menschen.« Mit negativen Auswirkungen auf die »Jamaika«-Regierung in Kiel rechne er nicht. (dpa/jW)