Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.12.2017, Seite 2 / Inland

Gemeinden fehlen 126 Milliarden Euro für Bauten

Stuttgart. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund beklagt, dass mindestens 126 Milliarden Euro für Investitionen fehlten. Der größte Bedarf bestehe bei Plätzen, Straßen und Brücken, sagte Präsident Norbert Schäfer am Montag anlässlich einer Präsidiumssitzung des Verbands in Stuttgart. Allein um den Verfall zu stoppen, seien 34,4 Milliarden Euro nötig. Die Sanierung von Schul- und Kitagebäuden schlage mit fast 32 Milliarden zu Buche, die von Sportstätten mit 11,3 Milliarden Euro. »Wir halten so etwas wie einen ›Masterplan Investitionsoffensive‹ für notwendig«, sagte Schäfer. (dpa/jW)