Aus: Ausgabe vom 08.12.2017, Seite 7 / Ausland

Honduras: Opposition fordert Wahlprüfung

Tegucigalpa. Nach der Präsidentenwahl in Honduras hat Oppositionskandidat Salvador Nasralla eine internationale Überprüfung aller Wahldokumente gefordert. Das nationale Wahlamt erkenne er nicht an, sagte der Politiker der Oppositionsallianz am Mittwoch. Nach Auszählung aller Stimmen hat Präsident Juan Orlando Hernández die Wahl vor eineinhalb Wochen knapp gewonnen. Allerdings können noch Beschwerden vorgebracht werden. Offiziell wurde noch kein Sieger bekanntgegeben. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland