Aus: Ausgabe vom 07.12.2017, Seite 7 / Ausland

USA: Bomber zu Manöver nach Südkorea

Seoul. Die USA haben einen Langstreckenbomber zu einer Militärübung nach Südkorea entsandt. Die Maschine vom Typ B-1B startete vom US-Stützpunkt Guam und flog im Rahmen eines gemeinsamen Manövers über die Koreanische Halbinsel, wie die südkoreanischen Streitkräfte am Mittwoch mitteilten. Der Bomber wurde begleitet von sogenannten Tarnkappen-Kampfjets F-22 und F-35. Angesichts der seit Monaten angespannten Lage in dem Konflikt um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm rief China alle Seiten zur Zurückhaltung auf. Die USA und Südkorea hatten am Montag ein großangelegtes Manöver in der Region gestartet, das bis Freitag dauern soll. (Reuters/jW)

Neue Ausgabe vom Montag, 18. Dezember erschienen — jetzt einloggen! Oder abonnieren.
Mehr aus: Ausland
  • Die Aktivistin Helena Maleno Garzón rettete Hunderte Menschenleben. Jetzt droht ihr dafür Haft
    Carmela Negrete
  • Japan: Großunternehmen drängen Beschäftigte zu exzessiver Mehrarbeit. Kommunisten kritisieren Maßnahmen der Regierung
    Michael Streitberg
  • Nahezu einhellige Ablehnung von Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Palästinenser rufen zum Widerstand auf
    Karin Leukefeld
  • Erdogan-Besuch und Schülerdemonstrationen sorgen in Griechenland für Unruhe
    Alexandra Amanatidou, Athen