Aus: Ausgabe vom 07.12.2017, Seite 7 / Ausland

Slowakei: Minister bleibt im Amt

Bratislava. Der slowakische Innenminister Robert Kalinak hat am Mittwoch morgen das bereits dritte gegen ihn gerichtete Misstrauensvotum seiner Amtszeit überstanden. Die Oppositionsparteien werfen dem sozialdemokratischen Ressortchef Unfähigkeit und Amtsmissbrauch vor. Sein Rücktritt war in den vergangenen Monaten auch eine Hauptforderung mehrerer Demonstrationen gegen Korruption in Bratislava und anderen Städten. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland
  • Die Aktivistin Helena Maleno Garzón rettete Hunderte Menschenleben. Jetzt droht ihr dafür Haft
    Carmela Negrete
  • Japan: Großunternehmen drängen Beschäftigte zu exzessiver Mehrarbeit. Kommunisten kritisieren Maßnahmen der Regierung
    Michael Streitberg
  • Nahezu einhellige Ablehnung von Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Palästinenser rufen zum Widerstand auf
    Karin Leukefeld
  • Erdogan-Besuch und Schülerdemonstrationen sorgen in Griechenland für Unruhe
    Alexandra Amanatidou, Athen