Aus: Ausgabe vom 07.12.2017, Seite 2 / Ausland

Putin will wieder Präsident werden

Nischni Nowgorod. Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach monatelangem Schweigen seine Kandidatur für eine vierte Amtszeit angekündigt. Er wolle bei der Wahl im März 2018 antreten, sagte Putin am Mittwoch in der Stadt Nischni Nowgorod an der Wolga. Putin gab dieses von vielen erwartete Statement bei einem Treffen mit Arbeitern des Autowerks GAs. Bislang hatte Putin sich nicht festlegen wollen. Das genaue Datum der Wahl wird zwischen dem 8. und 15. Dezember vom russischen Föderationsrat verkündet. (dpa/Tass/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland
  • Die Aktivistin Helena Maleno Garzón rettete Hunderte Menschenleben. Jetzt droht ihr dafür Haft
    Carmela Negrete
  • Japan: Großunternehmen drängen Beschäftigte zu exzessiver Mehrarbeit. Kommunisten kritisieren Maßnahmen der Regierung
    Michael Streitberg
  • Nahezu einhellige Ablehnung von Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Palästinenser rufen zum Widerstand auf
    Karin Leukefeld
  • Erdogan-Besuch und Schülerdemonstrationen sorgen in Griechenland für Unruhe
    Alexandra Amanatidou, Athen