Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.12.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Die Uhr tickt: Globale Konfrontation in Nordkorea«. Über Rüstungsspiralen, Atomwaffen und Möglichkeiten des Dialogs. Vortrag und Diskussion mit Claudia Haydt (Politikwissenschaftlerin, Die Linke) und Roland Blach (DFG-VK Baden-Württemberg, Kampagne »Büchel ist überall! Atomwaffenfrei jetzt«). Heute, 4.12., 19 Uhr, Haus der Bildung, Musiksaal, Salinenstr. 6–10, Schwäbisch Hall. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

»Voneinander lernen, miteinander kämpfen. Internationalismus in der kurdischen Bewegung«. Das Spanien der 30er Jahre, Vietnam oder heute Kurdistan sind Beispiele für die internationalistische Verbindung von Kämpfen. Diskussionsveranstaltung über praktische Formen des Internationalismus. Heute, 4.12., 19.30 Uhr, Café Morgenrot, Kastanienallee 85, Berlin

»Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß«. Lesung mit Manja Präkels. Dienstag, 5.12., 20 Uhr, Buchladen Sputnik, Charlottenstr. 28, Potsdam. Info: www.sputnik-buchladen.de

»Verfassungswidrig! Das KPD-Verbot im Kalten Bürgerkrieg«. War das KPD-Verbot verfassungswidrig? Die Antwort von Prof. Dr. Josef Foschepoth (Uni Freiburg) in seinem neuen Buch lautet: ja! Weil das Verfahren zur Feststellung der Verfassungswidrigkeit der KPD selbst verfassungswidrig gewesen sei. Buchvorstellung mit dem Autor am Mittwoch, 6.12., 18.15 Uhr, Uni Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaft – Hörsaal, Rothenbaumchaussee 33, Hamburg

Mehr aus: Feuilleton